Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Trianel GmbH (opm) - Trianel Windpark Eisleben produziert ersten Strom

In Eisleben drehen sich die ersten Windräder

Die ersten Windräder des Trianel Windparks Eisleben haben ihren Betrieb aufgenommen. Drei der insgesamt elf Windkraftanlagen des im Bau befindlichen Windparks speisen seit Anfang April den ersten Strom ins Netz ein.

"Mit dem Windpark Eisleben geht unser erstes Projekt im Bereich der Windenergie ans Netz", freut sich Thomas Zerres, Abteilungsleiter für die Onshore-Projektentwicklung bei Trianel. "In den kommenden Monaten werden wir den Windpark fertig bauen und Schritt für Schritt die übrigen Anlagen errichten und hinzuschalten."

Die drei Anlagen - eine in Polleben und zwei in Volkstedt - produzieren bei voller Leistung zusammen rund 5.400 Kilowattstunden Strom pro Stunde. Die vollständige Inbetriebnahme des Windparks Eisleben mit einer Gesamtleistung von 27 Megawatt ist für das dritte Quartal 2013 geplant. Mit einer jährlichen Stromproduktion von rund 65 Millionen Kilowattstunden wird der Windpark rechnerisch rund 16.000 Haushalte mit erneuerbarer Energie versorgen.

Der Trianel Windpark Eisleben erfüllt bereits jetzt die Voraussetzungen für eine smarte Integration der erneuerbaren Energien. Durch den Einsatz von Smart Metern und intelligenter Steuerungstechnik sind die Windkraftanlagen fernsteuer- und regelbar.

Die erste Windenergieanlage für den Trianel Windpark Eisleben wurde bereits im Herbst 2012 in Polleben errichtet. Mit einer Gesamthöhe von 126 Metern und einer Leistung von 800 Kilowatt ist sie die kleinste von den auf dem Gebiet der Lutherstadt Eisleben geplanten Anlagen. In Volkstedt sind seit Ende März zwei Anlagen des Typs ENERCON E-82 mit einer Leistung von jeweils 2,3 Megawatt fertig gestellt. Vier weitere Anlagen des gleichen Typs mit einer Höhe von 179 Metern werden in den kommenden Monaten folgen.
Der Windpark in Eisleben ist das erste Onshore-Windprojekt des Stadtwerke-Verbunds Trianel. Bis 2016 sind weitere Windparks mit einer Gesamtleistung von bis zu 150 Megawatt geplant. Geeignete Standorte in Deutschland befinden sich zurzeit in der Auswahl.

Im Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen, engagiert sich Trianel bereits als Projektentwickler für einen Windpark auf dem Gebiet der Städte Brakel und Bad Driburg. Hier ist die Errichtung eines Bürger-Windparks mit sieben Windkraftanlagen und einer Gesamtleistung von rund 17 Megawatt geplant. Die Aktivitäten für die Planung und Entwicklung des Windparks werden in der Projektgesellschaft Windenergie Kreis Höxter mbH gebündelt.

Quelle: 10. April 2013, www.trianel.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.