Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Erneuerbare Energien in Bayern

Windkraft und Photovoltaik boomen in Bayern. Bei ihrem Ziel, bis zum Jahr 2021 rund 50 % des Stromverbrauchs aus heimischen Erneuerbaren Energien zu decken, macht die Staatsregierung große Fortschritte. Ersten Berechnungen des Verbandes der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) zufolge erzeugten im vergangenen Jahr Windkraft, Photovoltaik und Wasserkraft 33 % des Stroms - 8 % mehr als noch 2009.
Windkraft

Im Jahr 2012 wurden in Bayern 81 neue Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von über 200 Megawatt (MW) errichtet. Die durchschnittliche im vergangenen Jahr errichtete Leistung pro Anlage beträgt 2.475 Kilowatt (kW). Damit waren zum Jahresende 559 Windkraftanlagen mit rund 880 MW an das bayerische Stromnetz angeschlossen.
Photovoltaik

Maßgeblich für die Steigerung des Anteils regenerativer Energieträger an der Stromerzeugung ist der wachsende Zubau im Bereich Photovoltaik. Diese deckte im Jahr 2012 knapp 10 % des Stromverbrauchs. Zum Jahresende 2012 waren in Bayern über 431.000 Photovoltaikanlagen mit rund 9.500 MW Spitzenleistung installiert. Allein im Jahr 2012 sind über 50.000 neue Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von 1.500 MW errichtet worden.
Wasserkraft

Neben Solar und Windkraft hat sich 2012 auch die Stromerzeugung aus Wasserkraft positiv entwickelt. Grund hierfür ist die im Vergleich zum Vorjahr höhere energetisch verwertbare Wassermenge in den Flüssen. Wasserkraft bleibt mit Abstand wichtigster erneuerbarer Stromerzeuger in Bayern. Wind, Wasser und Solar stellten im Jahressaldo rund 33 % des Stroms aus Erneuerbaren Energien.


Quelle: 28. März 2013, www.gemeinsam-werben.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News