Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

ifa AG (opm) - Österreichische Wasserkraft3: Baubeginn des Kraftwerks in Hausmening/Ybbs

- Ab 2014 werden 12.800 MWh elektrische Energie produziert
- Einsparung von 10.000 Tonnen CO2
- Beteiligung für Investoren ab 10.000,- EUR möglich

Kommenden Montag beginnen die Bauarbeiten für das neue Wasserkraftwerk in Hausmening an der Ybbs im Bezirk Amstetten. Das neue Kraftwerk, das gemäß Plan zum Jahresende 2013 fertiggestellt sein wird, ersetzt die zwei seit Jahrzehnten bestehenden Laufkraftwerke in Theresienthal und Hofmühle. Mit der nahegelegenen Papierfabrik Mondi Neusiedler GmbH wurde ein langlaufender Stromabnahmevertrag abgeschlossen, der die Abnahme der erzeugten Energie zu Marktpreisen garantiert. Im Kraftwerk Hausmening sollen pro Jahr rund 12.800 MWh elektrischer Strom produziert werden.

Errichtung nach neuesten ökologischen Erkenntnissen
Die Wahl des Standortes wurde nach ökologischen und hydrografischen Gesichtspunkten getroffen. Bei der Planung wurden die Ergebnisse des Life-Projektes für die Ybbs-Schleife Hausmening berücksichtigt. Beim Bau des neuen Kraftwerks in Hausmening werden die neuesten Erkenntnisse vor allem bei der Errichtung von Fischauf- und -abstiegshilfen umgesetzt. Durch die Nutzung der Primärenergie Wasserkraft in Hausmening werden rund 10.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

Beteiligung von Investoren ab 10.000,- EUR möglich
Investoren - auch Privatanleger - können sich am Kraftwerk und an den Erträgen des Stromverkaufs direkt beteiligen. Dies ist über eine Kommanditbeteiligung an der Kraftwerk Hofmühle Beteiligungs GmbH & Co KG, die überdies die Wasserkraftwerke in Hoheneich an der Braunau (Bezirk Gmünd/NÖ) und Fürstenfeld an der Feistritz (Bezirk Feistritz, Stmk.) besitzt, möglich. Diese Gesellschaft investiert 22 Mio. EUR in die drei Kraftwerke, hauptsächlich in den Neubau in Hausmening. Eine direkte Beteiligung ist ab 10.000,- EUR möglich. Die Anlagemöglichkeit wird von der ifa AG (Institut für Anlageberatung) angeboten.

"Dies ist derzeit das einzige Anlageprodukt im Bereich erneuerbare Energie, das eine Beteiligung ausschließlich in österreichische Wasserkrafterzeugung anbietet. Diese nachhaltige Investition in saubere Energie wird noch mehreren Generationen solide Erträge bieten", so Erwin Soravia, Aufsichtsratsvorsitzender der ifa AG.

Entsprechendes Bildmaterial steht zum Download bereit unter www.ifa.at/informationen-pressefotos-10.html

Über die ifa AG
Die ifa AG (Institut für Anlageberatung) ist seit mehr als 30 Jahren der Spezialist für Sachwertanlagen. Der Pionier im Bereich der Bauherrenmodelle hat bisher rund 400 Projekte mit einem Investitionsvolumen von mehr als 1,5 Mrd. EUR realisiert und ist damit in Österreich Marktführer.

Rückfragehinweis:
Scholdan & Company
Bernhard Grabmayr
ifa@scholdan.com
01/513 23 88-0

ifa AG - Institut für Anlageberatung
Martina Berger
martina.berger@ifa.at
01/716 90-113

Weitere Informationen unter www.ifa.at


Quelle: 6. September 2012, www.ifa.at

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.