Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

BayWa AG (opm) - BayWa CEO Lutz fordert mehr Ehrlichkeit bei Kosten zu erneuerbaren Energien

In der weiter anhaltenden Diskussion um die Kosten für erneuerbare Energien hat der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz, Ehrlichkeit und Kostentransparenz angemahnt. In einem Vortrag heute bei der Hanns-Seidel-Stiftung in München, bekräftigte er die Ansicht von Experten, dass der stetig steigende Strompreis für die Verbraucher nur zu einem Teil auf die Einspeisevergütungen zurückzuführen sei. Vielmehr würden vor allem Steuern und Abgaben - ähnlich wie beim Benzinpreis an der Tankstelle - den Verbraucherpreis in die Höhe treiben. "Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum auf Tiernahrung nur 7 Prozent Mehrwertsteuer, aber beim unverzichtbaren Strom 19 Prozent bezahlt werden müssen. Eine Angleichung auf sieben Prozent könnte der Diskussion um bezahlbaren Strom viel Brisanz nehmen", erklärte Lutz. Hier habe die Politik Handlungsmöglichkeiten, um den Endverbraucher bei den Stromkosten zu entlasten.

Redaktion:
Marion Danneboom, BayWa AG,
Leiterin PR/Unternehmenskommunikation,
Tel. 0 89/92 22-36 80, Fax 0 89/92 22-36 98,
E-Mail: marion.danneboom@baywa.de


Quelle: 11. März 2013, www.baywa.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.