Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Conergy AG (opm) - Spanien: Conergy baut weitere Netzparität-Anlagen mit Eigenverbrauch

Insgesamt 14 Projekte mit einer Leistung von 75 Kilowatt ohne Förderung realisiert

Conergy baut in Spanien weitere Eigenverbrauchsanlagen, die gänzlich ohne Solarförderung auskommen. Die beiden neuen Solarprojekte befinden sich auf einer landwirtschaftlichen Kooperative in Castellón sowie auf einem Wochenenddomizil in Barcelona, wo Conergy im Oktober des vergangenen Jahres auf dem Dach Bio-Restaurant "La Sal Varador" die damals erste Netzparität-Anlage errichtet hat.

Seither hat der Systemanbieter insgesamt 14 Projekte mit einer Gesamtleistung von 75 Kilowatt realisiert. Die Kraftwerke in Barcelona, Castellón, Girona, Huesca, Las Palmas, Tarragona, Teneriffa und Teruel erzeugen jährlich 110.000 Kilowattstunden Sonnenstrom. Alle setzen auf nahezu 100% Eigenverbrauch und sind so auch ohne Einspeisevergütung wettbewerbsfähig. In Spanien stehen den Stromgestehungskosten von Solarenergie von gut 10 €-Cent Netzstromkosten von 15-17 €-Cent gegenüber, so dass die Anlagenbesitzer mit jeder selbst verbrauchten Kilowattstunde bares Geld sparen und sich zudem unabhängig machen vor künftigen Strompreiserhöhungen.

Netzparität: Conergy unterstützt Partner mit Berechnungstools bei Anlagenauslegung

"Seit unserem ersten Netzparität-Projekt im Herbst letzten Jahres haben wir zahlreiche weitere Anlagen ohne Förderung ans Netz gebracht - sowohl auf Privathäusern als auch auf vielen Gewerbebetrieben", sagte Conergy Spanien-Chef Luis Jiménez Gutierrez. "Ein landwirtschaftlicher Betrieb hat jedoch ein anderes Lastprofil als ein Restaurant oder ein Privathaushalt. Unsere fundierten Analysen haben wir permanent weiterentwickelt und unsere vielfältige Erfahrung bei der Entwicklung eines entsprechenden Berechnungstools einfließen lassen. Mit diesem können wir nun auch unsere Partner bei der Entwicklung und Umsetzung solcher Kraftwerke gänzlich ohne Einspeisevergütung unterstützen und sie so im sich wandelnden Markt kompetent beraten und begleiten."

Landwirtschaftliche Kooperative: 25% Autarkie und Stromkostenersparnis jährlich 1.500 €

Die beiden jüngsten Conergy Netzparität-Anlagen mit 100% Eigenverbrauch befinden sich auf einem Ferien- und Wochenendhaus in Barcelona sowie auf der landwirtschaftlichen Kooperative "San Vicente Ferrer" in Vall D'Uixo in der Provinz Castellón, rund 60 Kilometer nördlich der spanischen Küstenstadt Valencia an der Costa Blanca. Dort produzieren nun die Conergy Module der "P-Serie" des 4,2 Kilowatt starken Projekt jährlich rund 6.000 Kilowattstunden sauberen Strom. Damit deckt die landwirtschaftliche Kooperative rund ein Viertel ihres gesamten Strombedarfs im Jahr und spart so rund 1.500 Euro an Stromkosten jedes Jahr. Realisiert hat Conergy die Anlage zusammen mit dem lokalen Partner Heliotec.

Barcelona: Sauberer Pool und kühle Getränke im Feriendomizil dank Solaranlage

Das Projekt in Barcelona weist einen etwas anderen Ansatz auf, denn es befindet sich auf dem Ferien- und Wochenenddomizil des Kunden. Zusammen mit dem dortigen Partner Ecoenginy hat Conergy auch hier das Lastprofil analysiert und die Anlage nach den Kundenwünschen exakt so ausgelegt, dass in der Abwesenheit des Besitzers so gut wie keine Stromkosten anfallen für beispielsweise den Betrieb der Wasserumwälzpumpe des Swimmingpools oder der Kühlschränke. So vermeidet die Anlage mit Conergy PowerPlus Modulen 90% der Stromkosten in den Zeiten, in denen der Zweitwohnsitz leer steht - und gleichwohl sind Schwimmbad und Gebäude bei Ankunft der Besitzer sauber und betriebsbereit.

Pressekontakt:
Antje Stephan
Tel.: +49 (0) 40 27142 1632
Mobil: +49 (0) 170 2264829
Email: a.stephan@conergy-group.com


Quelle: 26. Februar 2013, www.conergy-group.com

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.