Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Lacuna AG (opm) - Photovoltaik-Perspektiven in Deutschland / Lacuna-Mutter Fronteris übernimmt PV-Projektierer Iliotec

Kürzlich übernahm die Lacuna-Muttergesellschaft Fronteris das Photovoltaik-Unternehmen Iliotec. Die Übernahme fällt in eine Marktphase, die speziell im PV-Segment nur eingeschränkt positive Perspektiven zu bieten scheint. Denn gerade erst wurde die Einspeisevergütung für PV-Anlagen um weitere 1,2 % gesenkt. Damit liegt die monatliche Degression zwischen dem 1. Februar und dem 30. April 2013 bei monatlich 2,2 %. Hintergrund ist der starke PV-Zubau im vergangenen Jahr. So überstieg der annualisierte Zubau im zweiten Halbjahr 2012 den von der Bundesregierung festgesetzten Korridor um mehr als 3.000 Megawatt (MW). Dazu Ingo Grabowsky, Lacuna AG: "Wir sehen trotz der Fördermittelkürzungen gute Chancen in der Photovoltaik-Branche - sowohl für Investoren als auch für Initiatoren. Denn PV wird zunehmend rentabel. Inzwischen liegen die Erzeugungskosten je nach Anlagengröße nur noch bei 15 bis 18 Cent je Kilowattstunde."*1

Die Regensburger Iliotec gilt in der Branche als Photovoltaik-Pionier und versierter Profi bei der Planung, Projektierung und Installation von Solaranlagen. Diese Expertise möchte Fronteris-Geschäftsführer Werner Engelhardt nutzen, um die Wettbewerbsfähigkeit von Iliotec wieder zu stärken. "Wir freuen uns vor diesem Hintergrund auf die Realisierung neuer Projekte", so Grabowsky. "Aktuell gehen wir davon aus, im Herbst dieses Jahres mit unseren Planungen soweit zu sein, dass wir mit ersten Projekten an den Start gehen können."

Hintergrundinformation: Daten zum Photovoltaikmarkt
Weltweit wurden 2012 die Solarkapazitäten stark ausgebaut. So lag die installierte Leistung im vergangenen Jahr bei mehr als 100 Gigawatt (GW). 2010 waren es noch 40 GW, 2011 bereits 71 GW. Damit haben sich die PV-Kapazitäten innerhalb der letzten zwei Jahre mehr als verdoppelt. Dabei ist Europa weltweit der größte Photovoltaik-Markt. Deutschland gehört hier mit einer Marktgröße von gut 32 GW zur den Markführern.*4 Hier lagen die Zubauzahlen mit 7.600 MW in 2012 um 1,3 % höher als im Vorjahr.

*1 Quelle: solarwirtschaft.de; bit.ly/Wj77mF
*2 Quelle: www.euractiv.de/energie-und-klimaschutz/artikel/weltweiter-ausbau-von-windkraft--und-solaranlagen-007215

Weitere Informationen unter www.lacuna.de und www.faktwert.de

LACUNA - 1996 in Regensburg gegründet - ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten - Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren - zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber
Lacuna AG
Thomas Hartauer
T. 0941 99 20 88 0
F. 0941 99 20 88 38
E. hartauer@lacuna.de

PR-Agentur:
gemeinsam werben oHG
Kristina Reichmann
T. 040 769 96 97 12
F. 040 769 96 97 66
E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de


Quelle: 26. Februar 2013, www.lacuna.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.