Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Wealth Management Capital Holding GmbH (opm) - WealthCap investiert rund 600 Millionen Euro in 2012

- Anbindung von drei Immobilien an den deutschen AStandorten München und Düsseldorf
- Erwerb eines Airbus A 380 von Singapore Airlines
- Produktpipeline für 2013 gut gefüllt

WealthCap der Münchner Anbieter von Sachwertanlagen hat im Jahr 2012 deutlich mehr in Sachwerte investiert. In Summe wurden rund 600 Millionen Euro in die Anbindung von Sachwerten in unterschiedlichen Anlageklassen gesteckt. Damit legen die Münchner den Grundstein für eine konstante Produktversorgung mit Sachwertanlagen bis ins Jahr 2014. Der größte Anteil der Investitionen fiel in den Bereich deutscher Immobilien. Alleine in den letzten drei Monaten des Jahres 2012 wurden hier rund 410 Millionen Euro investiert. So gelang mit Anbindung der Ten Towers München der Kauf eines der bekanntesten Münchner Büroobjekte. Die Ten Towers werden Ende März in einen Fonds eingebracht an den Vertriebsstart gehen. Daneben konnte mit dem Kauf der KPMG-Zentrale ein weiterer Deal in München an Land gezogen werden. Die erfolgreichen Investitionen am deutschen Immobilienmarkt rundet der Erwerb des C&A Headquarters am Düsseldorfer Flughafen ab. "Mit unserer Akquisitionen bedienen wir die Nachfrage von Privatanlegern nach deutschen Immobilien an guten Standorten. Mit den erworbenen Objekten sehen wir uns gut gerüstet auch für die Zeit nach Umsetzung des KAGB", sagt Gabriele Volz, WealthCap Geschäftsführerin Produktmanagement, Marketing und Vertrieb. Auch in der Anlageklasse mobiler Sachwerte erzielte WealthCap einen Kauferfolg und konnte einen A 380 mit Singapore Airline als Leasingnehmer erwerben. "Es freut uns die interessante Sachwertanlage A 380 für unsere Anleger zugänglich zu machen. Wir pflegen enge Kontakte zu Singapore Airline und hoffen Mitte 2013 nochmals nachlegen zu können", ergänzt Gabriele Volz.

Wachstumspfad für 2013 bereits eingeschlagen
Mit den Akquisitionen peilt WealthCap 2013 ein Wachstum im Geschäft mit Privatanlegern an. Eine tragende Rolle werden dabei neben Immobilien, Flugzeugen und Private Equity auch Sachwert- Portfoliolösungen spielen. Daneben hat das Unternehmen strategisch die Weichen gestellt und richtet sich auf neue Zielgruppen im Bereich semi-professioneller und professioneller Investoren aus. "Wir arbeiten gegenwärtig an ersten Lösungen für professionelle Investoren. Die Nachfrage nach rentierlichen Anlageprodukten, insbesondere Immobilieninvestments, ist bei dieser Zielgruppe hoch", sagt Volz. "Die Regulierung der Branche sehen wir in diesem Kontext als Chance", unterstreicht Volz. WealthCap bereitet sich seit Mitte 2012 auf die nationale Umsetzung der AIFM-Richtlinie vor und hat bereits existierende Strukturen im Portfolio- und Risikomanagement weiter ausgebaut. Das Münchner Unternehmen ist gut vorbereitet. Auch externe Analysten bestätigen dies. So hat die Ratingagentur Scope im Dezember 2012 die Rating-Note AA bestätigt und WealthCap die Höchstnote für das implementierte Risikomanagementsystem bescheinigt. Hervorgehoben wurden außerdem die Leistungen des Immobilien-Assetmanagements und die überdurchschnittliche Qualität der Organisationsstruktur.

Platzierungsgeschäft 2012 liegt bei 135 Mio. Euro
Der Absatz von Sachwertbeteiligungen blieb im Jahr 2012 hinter den Erwartungen zurück. Verzögerungen beim Abschluss von Akquisitionen führten zu einer außerplanmäßigen Verschiebung von Neuprodukten. In Summe konnte WealthCap rund 135 Millionen Euro bei Privatanlegern einwerben. Konstant hoch blieb die Eigenkapitalplatzierung im Immobilienbereich. Hier konnten rund 76 Millionen Euro platziert werden.

Die Ergebnisse im Überblick
- 2,38 Mio. EUR mit WMC Immobilien Deutschland 32
- 26,35 Mio. EUR mit WMC Immobilien Deutschland 33
- 42,99 Mio. EUR mit WMC Immobilien Deutschland 34
- 17,03 Mio. EUR mit WMC Sachwerteportfolio 1
- 7,07 Mio. EUR mit WMC Zweitmarktwerte 4
- 5,30 Mio. EUR mit WMC Private Equity 13
- 6,78 Mio. EUR mit WMC Private Equity 14
- 22,07 Mio. EUR mit WMC Private Equity 15
- 4,88 Mio. EUR mit WMC Private Equity 16

Erfreulich entwickelten sich die Ausschüttungen. So konnten im Jahr 2012 rund inklusive von Liquidationserlösen rund 323 Millionen Euro an die Anleger ausbezahlt werden. Die Private-Equity-Fonds von WealthCap zeigten hierbei schon das dritte Jahr in Folge mit 53,8 Millionen Euro konstant hohe Ausschüttungen. Für das Jahr 2013 peilt WealthCap ein deutlich besseres Platzierungsgeschäft an und rechnet mit einem platzierten Eigenkapitalvolumen von rund 250 Millionen Euro im Privatkundengeschäft.

Über WealthCap:
WealthCap ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG, die Anfang 2007 aus den drei konzerneigenen Initiatorengesellschaften für Sachwertanlagen, Blue Capital, H.F.S. und HVB FondsFinance hervorgegangen ist und somit über 25 Jahre Erfahrung in der Konzeption von Geschlossenen Fonds auf sich vereint. Bisher wurden rund 192.000 Fondsanteile in 131 Fonds emittiert. Insgesamt beläuft sich das platzierte Eigenkapital auf 6,9 Mrd. Euro. Damit ist WealthCap einer der führenden Anbieter für Geschlossene Fonds

Dr. Hubert Silberhorn
Wealth Management Capital Holding GmbH
Am Eisbach 3
80538 München
Telefon +49 89 678205-247
Telefax +49 89 678205-140
E-Mail Hubert.Silberhorn@wealthcap.com


Quelle: 1. Februar 2013, www.wealthcap.com

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.