Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Phoenix Solar AG (opm) - Phoenix Solar AG hat Leuchtturmprojekt in Saudi-Arabien fertiggestellt

- Freiflächensolarkraftwerk mit einer Spitzenleistung von 3,5 Megawatt
- Solaranlage Teil der LEED Zertifizierung von KAPSARC

Sulzemoos 31.01.2013 / Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes, international führendes Photovoltaik-Systemhaus, hat ihr Leuchtturmprojekt in Saudi-Arabien erfolgreich in Betrieb genommen. Die Freiflächenphotovoltaikanlage mit einer Spitzenleistung von 3,5 Megawatt befindet sich in Riad auf dem Gelände von KAPSARC (King Abdullah Petroleum Studies and Research Center), dem größten Öl- Forschungszentrum der Welt. Das Solarkraftwerk ist Teil der von KAPSARC angestrebten LEED Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) des USGBC (US Green Building Council). Diese Zertifizierung bestätigt die Einhaltung anspruchsvoller Normen und Standards für nachhaltiges und umweltfreundliches Bauen.

Auf einer Fläche von 55.000 Quadratmetern hat Phoenix Solar in den vergangenen 20 Monaten mehr als 12.000 kristalline Solarmodule von Suntech Power verbaut. Die Zentralwechselrichter lieferte die deutsche SMA. Der erwartete Energieertrag beträgt rund 5.800 Megawattstunden, die direkt in das Mittelspannungsnetz von KAPSARC eingespeist werden.

Die Herausforderungen bei diesem Projekt in der saudi-arabischen Wüste waren vielfältig, da das Betriebsverhalten von Photovoltaikanlagen in Wüstenregionen bislang wenig erforscht ist. Als eine Konsequenz auf hohe Temperaturen und Sandstürme hat Phoenix eine Sonderlösung entwickelt: die Generatoranschlusskästen, die normalerweise im Solarfeld stehen, wurden in die gut isolierten und klimatisierten Wechselrichtergebäude verlagert. Diese Maßnahme führt zu einer deutlichen Verbesserung der Wartungsfreundlichkeit sowie einer erhöhten Lebensdauer des Solarkraftwerks. Die Ingenieure und Techniker von Phoenix Solar haben in Bezug auf Planung, Elektroarbeiten, Statik, Klimatechnik und Beleuchtung die strikten Vorgaben der Saudi Aramco Standards umgesetzt. Saudi Aramco hat als Project Management Consultant im Auftrag von KAPSARC das gesamte Projekt verantwortet.

"Die hier entwickelten Lösungen haben dazu geführt, dass die KAPSARC Photovoltaikanlage, die nach Saudi Aramco Standards errichtet wurde, nicht nur die derzeit größte Freiflächenanlage in Saudi-Arabien ist, sondern auch als kundenoptimiertes Solarkraftwerk höchste Qualitätsstandards erfüllt", sagt Klaus Friedl, Vice President Projects und bei Phoenix Solar für den Mittleren Osten verantwortlich.

"Ich bin stolz auf die Leistung meiner Kollegen. Ein großes Lob an alle Beteiligten!" sagt Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG. "Erst vor kurzem wurde verkündet, dass Saudi-Arabien plant, in den nächsten 20 Jahren 41 Gigawatt Solarleistung zu installieren. Mit diesem qualitativ erstklassigen Referenzprojekt sind wir hier in der Region sehr gut aufgestellt", freut er sich.

Über die Phoenix Solar AG
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten, konnte das Unternehmen seit seiner Gründung Solarmodule mit einer Leistung von über einem Gigawatt absetzen. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. www.phoenixsolar-group.de

Phoenix Solar AG, Hirschbergstraße 8, D-85254 Sulzemoos
Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Andrea Wegner, Tel. +49 (0)8135 938-313, Fax +49 (0)8135 938-399 a.wegner@phoenixsolar.de, www.phoenixsolar-group.de


Quelle:31. Januar 2013, www.phoenixsolar-group.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.