Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

KGAL (opm) - Photovoltaikfonds der KGAL: Gute Performance der Anlagen, hohe Ausschüttungen für Privatinvestoren

- Gute technische Performance und höhere Stromeinspeisung als prognostiziert bei allen Anlagen
- Vier Publikumsfonds schütten besser aus als erwartet
- Geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen in Spanien lassen bei zwei weiteren Fonds keine Ausschüttungen zu

Grünwald, 28.01.2013 - Die Solarenergiefonds der KGAL haben sich im vergangenen Geschäftsjahr sehr positiv entwickelt. Alle Photovoltaikanlagen haben mehr Strom erzeugt als erwartet. Vier der sechs Photovoltaikfonds für Privatinvestoren aus dem Assetbereich Infrastruktur haben sogar eine höhere Ausschüttung als prognostiziert erwirtschaftet. Auch die Entwicklung der beiden Fonds, die in spanische Photovoltaikanlagen investieren, war aus technischer Sicht positiv. Jedoch konnten durch die Begrenzung der zu vergütenden Strommenge in den Jahren 2011 bis 2013 im vergangenen Jahr keine Ausschüttungen erfolgen.

Aufgrund besserer Sonneneinstrahlung in den Sommermonaten 2012 haben vier Solarenergiefonds eine Performance hingelegt, die die Erwartungen für das vergangene Jahr übertrifft. Die LADIT KG, Eigentümerin der Photovoltaikanlage Miegersbach, erreichte eine Jahressausschüttung von 9 % und lag damit drei Prozentpunkte über der Jahresprognose für 2012. Der Fonds EnergyClass 2, der in zwei Photovoltaikanlagen in Süddeutschland investiert, erwirtschaftete für die Investoren sogar eine Ausschüttungssumme von 11 % und überbot den prognostizierten Wert von 7,4 % deutlich. Zudem konnten der Fonds InfraClass Energie 5 (Solarparks in Europa) mit 7 % sowie der InfraClass Energie 7 (Solarpark Moos) mit 9,5 % die erwartete Jahresausschüttung um jeweils einen Prozentpunkt übertreffen.

Die beiden spanischen Fonds InfraClass Energie 3 (Solarpark La Solana) und InfraClass Energie 4 (Solarparks San Clemente und Jara) entwickelten sich insgesamt ebenfalls positiv. Beide Fonds haben mehr Strom erzeugt und eingespeist als prognostiziert. Allerdings wurde die Liquiditätssituation der Gesellschaften 2012 von veränderten Rahmenbedingungen in Spanien beeinflusst. Deshalb konnten im vergangenen Jahr keine Ausschüttungen an die Investoren geleistet werden.

"Wir sind zufrieden mit der guten Entwicklung unserer Solarfonds. Nicht nur die Sonneneinstrahlung lag über unseren Erwartungen, auch die technische Performance unserer Anlagen ist ausgezeichnet und sichert ein gutes Ergebnis für unsere Investoren", erklärt Dr. Klaus Wolf, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL. Obwohl die Zeit der staatlichen Einspeisungsvergütungen zu Ende geht, sind Investitionen in erneuerbare Energien auch zukünftig sinnvoll. "Wir bewegen uns hin zu Photovoltaikprojekten, die Strom zu Marktpreisen produzieren können", so Dr. Wolf.

Pressekontakt
KGAL GmbH & Co. KG
Andrea Fusenig
Head of Marketing & Communications
Tölzer Straße 15
82031 Grünwald
Germany

Tel: +49 89 64143-533
Fax: +49 89 64143-150
andrea.fusenig@kgal.de
www.kgal.de

Über die KGAL GmbH & CO. KG
Die KGAL GmbH & Co. KG mit Sitz in Grünwald bei München initiiert und betreut seit mehr als 40 Jahren langfristige Realkapitalanlagen mit dauerhaften und stabilen Erträgen. Ihr Leistungsspektrum umfasst die Konzeption und das Management von ausgewählten Publikumsfonds und Fonds für institutionelle Investoren sowie Investment-Lösungen für Family Offices und Stiftungen. Die Qualität der KGAL Produkte in den zentralen Assetbereichen Immobilien, Flugzeuge und Infrastruktur begründet sich in der Erfahrung der hauseigenen Experten.

Die KGAL Gruppe verwaltet zum 31.12.2011 ein Investitionsvolumen in Höhe von 25,4 Milliarden Euro. Aktuell werden 116.200 Investoren (inkl. Mehrfachzeichnungen) mit Beteiligungen in 163 aktiven geschlossenen Fonds betreut. Die Investoren haben der KGAL für diese Fonds Eigenkapital in Höhe von 6,7 Milliarden Euro anvertraut. Die KGAL ist eine Beteiligungsgesellschaft der Commerzbank, BayernLB, HASPA Finanzholding und Sal. Oppenheim. In der KGAL Gruppe arbeiten 381 Mitarbeiter (Stand: 31.12.2011).


Quelle: 28. Januar 2013, www.kgal.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.