Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Windreich AG (opm) - Windreich AG: Bau von Offshore-Windpark Global Tech I weiter voll im Plan

Immer deutlicher erweisen sich die Projekte der Windreich AG als tragende Säule zum Gelingen der Energiewende.

Willi Balz, CEO der Windreich AG: "Während BARD, EnBW, Dong und ganz aktuell RWE immer wieder Verzögerungen oder Projektstopps bekanntgeben, laufen unsere Projekte allen voran Global Tech I und MEG 1 wie geplant. Alle Versuche unserer Mitbewerber Offshore-Windparks billig statt qualitativ hochwertig zu bauen sind kläglich gescheitert.

Für Investoren ist gerade diese Zuverlässigkeit in der Umsetzung neben den scharfen Netzanschlüssen das wichtigste Entscheidungskriterium. Künftige Investoren werden sich für diejenige Baupartner entscheiden, welche über einen positiven Track-Rekord verfügen.

Besonders bei teilweise schwierigen winterlichen Wetterverhältnissen bewährt sich unser kompromissloser Qualitätsanspruch bei Planung, Partnern, Technik und Errichtungslogistik.

Es ist kein Zufall, dass unser erstes Projekt Global Tech I die bisher weltweit größte Projektfinanzierung im Bereich Erneuerbare Energien mit 1,047 Milliarden Euro erhalten hat. Diesen Wert werden wir bei MEG 1 noch übertreffen, da die Lernkurve aus Global Tech I zu noch solideren, risikoärmeren Errichtungs- und Wartungsverträgen geführt hat."

Über die Windreich AG
Gegründet im Jahr 1999 von Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz verfügt die Windreich AG mit Sitz in Wolfschlugen über Firmenbeteiligungen im Bereich On- und Offshore Windenergie. Die Windreich AG realisiert und betreibt Windkraftanlagen - sowohl an Land ("Onshore") als auch auf offener See ("Offshore") und zählt heute zu den erfolgreichsten Windkraftunternehmen in Deutschland mit bereits über 1.000finanzierten, gebauten oder bewirtschafteten Windkraftanlagen.

Die Windreich AG verfügt als einziger Marktteilnehmer über planmäßig verlaufende Offshore-Windparkprojekte mit einer Kapazität von über 1.000 MW. Global Tech I wird in wenigen Monaten Strom einspeisen, MEG 1 steht vor dem Financial Close. 60% der "scharfen" Netzanschlüsse der TenneT stehen Projekten der Windreich AG zu. Offshore-Windenergie ist durch den stetigen und starken Nordseewind definitiv grundlastfähig. Mittelfristig wird zudem mit dem NorGer-Kabel eine direkte Anbindung zu den enormen norwegischen Wasserkraft-Speicherkapazitäten hergestellt. Beides wird am großen europäischen elektrischen Knotenpunkt nahe der Stadt Diele zusammengeführt. Zum Ziel der Bundesregierung bis zum Jahr 2020 ca. 10.000 MW Offshore Windenergieanlagen installiert zu haben, wird Windreich mindestens 3.500 MW mit den in der Realisierung befindlichen Projekten beitragen. Damit leistet die Windreich AG mehr als jedes andere Unternehmen für das Gelingen der Energiewende!

Windreich AG
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49(0)7022/953060
Email: pr@windreich.ag


Quelle: 11. Januar 2013, www.windreich.ag

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.