Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

MEAG MUNICH ERGO (opm) - Munich Re investiert in französische Windparks

Die MEAG erwirbt zusammen mit GE Energy Financial Services und EDF Energies Nouvelles 32 am Netz befindliche Windparks in Frankreich mit einer Gesamtleistung von 321,4 Megawatt. Der von MEAG für Munich Re erworbene 40-prozentige Anteil in Höhe eines niedrigen dreistelligen Euro-Millionenbetrages ist Teil des Programms RENT (Renewable Energies and New Technologies) mit einem derzeit angestrebten Volumen von 2,5 Milliarden Euro.

Die Windparks sind über ganz Frankreich verteilt und zwischen 2006 und 2012 ans Netz gegangen. Es bestehen langfristige Stromabnahmeverpflichtungen zu festgelegten Preisen nach dem französischen Einspeisetarif. Die Windparks nutzen Turbinen von verschiedenen Herstellern und diversifizieren damit das herstellerspezifische technische Risiko.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden werden die französischen Windparks mit einer Gesamtleistung von 321,4 Megawatt zu 40% von der MEAG, ebenfalls 40% von GE Energy Financial Services und zu 20% von EDF Energies Nouvelles gehalten werden. EDF Energies Nouvelles wird für den operativen Betrieb zuständig sein.

"Durch RENT diversifizieren wir unser Portfolio weiter um nachhaltige Investments mit überschaubarem Risiko und attraktiven Erträgen. Dabei nutzen wir das übergreifende Know-how der ganzen Gruppe", sagt MEAG Geschäftsführer Holger Kerzel. Frankreich bietet für Investitionen in Erneuerbare Energien aufgrund des stabilen regulatorischen Umfelds attraktive Standortbedingungen.

Die MEAG steht für das Vermögensmanagement von Munich Re und ERGO. Die MEAG ist in Europa, Asien und Nordamerika präsent und bietet ihr umfassendes Knowhow auch externen institutionellen Anlegern und Privatkunden an. Insgesamt verwaltet die MEAG Kapitalanlagen im Wert von derzeit rund 234 Milliarden Euro.


Quelle: 2. Januar 2013, www.meag.com

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.