Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

News Green City Energy AG - "Nur wenn man visionär denkt, kommen am Ende gute Ideen heraus"

Pfaffenhofen erhält Klimaschutzkonzept von Green City Energy und KlimaKom

Gemeinsam mit KlimaKom erarbeitete die Kommunale Energieberatung von Green City Energy für Pfaffenhofen a.d. Ilm ein Klimaschutzkonzept sowie einen konkreten Maßnahmenkatalog zum Erreichen der gesteckten Ziele. Etwas mehr als ein Jahr hatten sich die Experten beider Unternehmen Zeit genommen, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort Maßnahmen zu diskutieren und zu analysieren. Am vorvergangenen Wochenende wurden nun die Ergebnisse vor 70 Besuchern und engagierten Bürgern an die Projektverantwortlichen der Stadt Pfaffenhofen übergeben.

"Das Ganze wird nicht in den Schubladen landen und einstauben", versprach Thomas Herker, Bürgermeister der Stadt Pfaffenhofen an der Ilm. Nach einer Planungszeit von etwas mehr als einem Jahr übergaben am vorvergangenen Wochenende die beiden Beratungsbüros KlimaKom und Green City Energy ihr umfangreiches Konzept zum Ausbau des Klimaschutzes bis 2030. Es umfasst die Ergebnisse aus zahlreichen Workshops und Konferenzen vor Ort mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie die anschließende fachliche Bewertung in Expertenrunden im Herbst dieses Jahres. Hierbei wurde insbesondere Augenmerk auf die Finanzierbarkeit und Effektivität der einzelnen Ideen geworfen und ein konkreter Maßnahmenplan für die nächsten Jahre abgeleitet.

Statt "blindem Aktionismus, der suggeriert, dass irgendetwas geschieht" wolle die Stadt die erarbeiteten Projekte "in einen fraktionsübergreifenden verbindlichen Fahrplan gießen. Wir haben extrem viel vor in den nächsten Jahren", versprach Herker den rund 70 Besuchern. Die Maßnahmen des Klimaschutzkonzepts können schon in den nächsten drei bis fünf Jahren realisiert werden und werden ergänzt durch einen langfristig angelegten, neuen städtebaulichen Entwicklungsplan.

Am Ende steht nun ein Aktionsplan mit 28 Maßnahmen bis 2017, mit denen das Klimaschutzziel der Stadt Pfaffenhofen - die Reduzierung des CO2-Ausstoßes um über die Hälfte von 6,6 auf drei Tonnen pro Kopf bis 2030 - realistisch sein soll. Der Plan sieht insbesondere eine verstärkte Nutzung von Photovoltaik, Biomasse und Windenergie bis 2030 vor. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Konzepts unterstreichen die kommunalen Beratungsbüros von KlimaKom und Green City Energy, dass Klimaschutz und der Umstieg auf Erneuerbare Energien zunehmend Einzug in die Kommunalpolitik erhalten und welch hohes Potenzial darin für die regionale Wertschöpfung steckt.

Weiterführende Links:
Kommunale Energieberatung
KlimaKom
Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm


Quelle: 4 .Dezember 2012, www.greencity-energy.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.