Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

ABO Wind (opm) - RheinEnergie beauftragt ABO Wind mit Vollwartung von vier Windparks

-Zusätzlich Sachkundeprüfungen und DGUV V3-Prüfungen vereinbart
-Vollwartung für MD70/77-Baureihe ergänzt Produktpalette

Der Energieversorger RheinEnergie AG hat ABO Wind über verschiedene Tochtergesellschaften der RheinEnergie Windkraft mit der Vollwartung von vier Windparks beauftragt. Der Auftrag gilt für rund elf Jahre. Die vier Windparks, bestehend aus je zwei Fuhrländer MD70/77-Anlagen, gingen in den Jahren 2009/2010 in Betrieb. Der Auftrag beinhaltet die Vollwartung inklusive Fundament, Rotorblättern und Trafostation. Zusätzlich wird ABO Wind regelmäßig die Elektrik der Anlagen gemäß DGUV Vorschrift 3 überprüfen und Sachkundeprüfungen durchführen. „Wir haben durch unsere ausgewiesene Expertise in der MD-Baureihe überzeugt sowie durch unser umfassendes Gesamtpaket“, erklärt ABO Wind-Vertriebsleiter Markus Nass. „Bei uns bekommt der Kunde mehr als die übliche Wartung – und das in bekannter ABO Wind-Qualität.“

Die Vollwartung der MD70/77-Baureihe ergänzt die Dienstleistungen rund um den Betrieb von Windenergieanlagen. ABO Wind setzt dabei auf eigenes, geschultes Service-Personal anstatt auf Subunternehmer. Zusätzlich verfügt ABO Wind über ein hausinternes Team von Sachverständigen, die als Mitglied im BWE Sachverständigenbeirat gelistet sind und technische Gutachten und Optimierungen rund um Rotorblätter, Getriebe, Beton und Umweltschutzauflagen anbieten. Die Anlagen werden an 24 Stunden und sieben Tagen pro Woche aus der ABO Wind-Leitwarte überwacht. „Für uns war es wichtig, ein Wartungsunternehmen zu finden, das die Anlagen bis ins Detail kennt und sie für die gesamte Restlaufzeit der EEG-Vergütung zuverlässig betreut. In ABO Wind haben wir dafür einen leistungsfähigen Partner gefunden. Wir genießen jetzt langfristig Kosten-und Planungssicherheit“, sagt Dr. Jan Stertkamp, bei RheinEnergie für den Betrieb innerhalb der Abteilung Erneuerbare Energien verantwortlich. „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der RheinEnergie. Wir möchten am Markt stärker als verlässlicher Anbieter für Komplettlösungen und Wartung wahrgenommen werden. Bei uns bekommt der Kunde alles aus einer Hand, von der Betriebsführung über die Wartung bis zum Rotorblattgutachten“, so Nass.

Quelle: 10. September 2018, www.abo-wind.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.