Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH (opm) - BBWind knackt 200-MW-Marke

Erfolg des Unternehmens beweist: Bürgerwind lohnt sich auch in Zeiten der Ausschreibungen

Mit der Inbetriebnahme des 11,3-MW-Windparks Beckum-Wersewind hat die BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH mehr als 200 MW Windleistung ans Netz gebracht. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr2012 hat der Projektierer aus Münster nun über 30 Bürgerwindparks mit insgesamt 67 Windenergieanlagen realisiert. Damit hat sich das Unternehmen als ein wichtiger und erfolgreicher Spezialist für Bürgerwindenergie-Projekte auf dem Markt etabliert. „Nicht verpachten, selber machen – das ist seit der Gründung von BBWind unser Motto. Nun haben wir gemeinsam mit zahlreichen Bürgerwindgesellschaften vor Ort bereits 200 MW bäuerlichen Bürgerwind ans Netz gebracht“, sagt Heinz Thier, Geschäftsführer von BBWind.

Dass Bürgerwindprojekte auch im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens noch eine Zukunft haben, hat BBWind jüngst im Rahmen der Ausschreibungsrunde vom Februar erneut unter Beweis gestellt. Vier weiteren von BBWind geplanten Anlagen hat die Bundesnetzagentur in diesem Verfahren einen Zuschlag erteilt. „Deswegen blicken wir zuversichtlich und positiv gestimmt in die Zukunft. Bürgerwind lohnt sich auch in Zeiten der Ausschreibung“, sagt Thier.

Windpark Beckum-Wersewind
Der Windpark Beckum-Wersewind besteht aus drei Anlagen des Typs Enercon E-115 mit einer Leistung von je 3 MW und einer Enercon E-92 mit einer Leistung von 2,3 MW. Der Windpark ist ein Bürgerprojekt, für das sich in der Betreibergesellschaft Wersewind Beckum GmbH & Co. KG über ein Dutzend Landwirte, Grundstückseigentümer und Anwohner vor Ort organisiert haben. „Bereits 2012 haben wir mit den Vorplanungen zu dem Projekt begonnen und bis zur heutigen Inbetriebnahme den gesamten Projektablauf begleitet“, sagt Thier. „Wie für jedes unserer Projekte haben wir auch für Beckum-Wersewind die Standortgegebenheiten detailliert analysiert, um das perfekte Park-Layout – zum Beispiel bezüglich der Turbinenauswahl – zu finden“, ergänzt er. Um für jedes Projekt das optimale Layout entwerfen zu können, agiert BBWind bewusst herstellerunabhängig. Bei den Projekten, die BBWind bereits realisiert hat, hat das Unternehmen schon mit Enercon, Nordex, Senvion und GE zusammengearbeitet. „Das bringt Flexibilität und erlaubt uns, schnell auf jede Marktsituation reagieren zu können“, macht Thier die Vorteile für die Kunden von BBWind deutlich.

Vielversprechende Projekt-Pipeline
Die nächsten 100 MW Bürgerwind wird BBWind bis 2020 ans Netz bringen. „Da wir nach wie vor eine große Nachfrage nach fairen Bürgerwindmodellen in unserer Kernregion Nordrhein-Westfalen verzeichnen, halte ich ab 2021 auch eine Projekt-Pipeline von jährlich 70 bis 100 MW für unser Unternehmen für realistisch“, sagt Thier. Darüber hinaus arbeitet BBWind daran, sein erfolgreiches Geschäftsmodell „Bäuerlicher Bürgerwind“ auch außerhalb Nordrhein-Westfalens zu etablieren.

Über die BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH Die BBWind Projektberatungsgesellschaft mbH mit Sitz in Münster ist eine Tochtergesellschaft des Westfälisch Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV e.V.) und der BSB-GmbH – Landwirtschaftliche Buchstelle. Seit der Gründung 2012 unterstützt BBWind mit inzwischen 25 Mitarbeitern als kompetenter Fachdienstleister ausschließlich reine Bürgerwindprojekte. In den letzten sechs Jahren wurden etwa 100 Bürgerwindgesellschaften erfolgreich gegründet. Generell beteiligt sich BBWind weder direkt noch indirekt an den Bürgerwindparks, die Wertschöpfungskette soll möglichst vollständig vor Ort abgebildet werden. Sämtliche Bürgerwindparks von BBWind haben schon immer die Definition einer Bürgerenergiegesellschaft erfüllt, die das seit Anfang 2017 gültige Erneuerbare-Energien-Gesetz vorschreibt. Alle Dienstleistungen, von der ersten Idee in der Projektentwicklung bis hin zur technischen und kaufmännischen Betriebsführung, bietet BBWind aus einer Hand an.

Quelle: 04. April 2018, www.bbwind.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.