Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Green City Energy AG - Auftakt für Klimaschutzkonzept in Landsberg am Lech

GCE stellt Vorgehensmodell dem Kreistag und 31 Bürgermeistern vor

Den weiteren Fahrplan für das anstehende Klimaschutzkonzept zu erklären, das war die Aufgabe der Auftaktveranstaltung, zu der am vergangenen Dienstag 31 Bürgermeister sowie die Kreisräte des Landkreises Landsberg am Lech eingeladen waren. Aufgerufen hatte die Kommunale Energieberatung von Green City Energy zusammen mit Ihrem Partner Klimakom, die bereits Juli 2012 den Zuschlag zum Erstellen eines integrierten Klimaschutzkonzepts aus dem 100.000 Einwohner starken Landkreis erhalten hatten. Die finalen Ergebnisse werden im Frühjahr 2013 erwartet.

In den kommenden Monaten wird in mehreren Schritten unter aktiver Einbindung der Bürger ein individuell auf die vorhandenen Potenziale und Bedürfnisse angepasster und handlungsorientierter Maßnahmenplan zur Umsetzung erstellt. Das Konzept basiert auf dem Dreisprung des Klimaschutzes: Energieeinsparung, Energieeffizienz und Ausbau der Erneuerbaren Energien. "Die richtige und konsequente Antwort auf steigende Heiz-, Treibstoff- und Strompreise: Allein von 2009 bis 2012 sind die Heizkosten im unsanierten Einfamilienhaus in Deutschland um 1.000 Euro auf 2.800 Euro gestiegen. Das bedeutet eine Mehrbelastung der Haushalte von knapp 100 Euro pro Monat für Heizkosten", so Martin Demmeler, Projektleiter von Green City Energy.

Das Konzept kommt neben dem Klimaschutz langfristig auch dem Portemonnaie des Landkreises zugute. Durch Erneuerbare Energie Projekte und Sanierungen werden nicht nur teure Energie- und Rohstoffimporte vermieden. Es entstehen zudem neue Arbeitsplätze, Einkommen- und Gewerbesteuer fließen in die kommunalen Kassen. Laut dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) entstanden alleine im Jahr 2010 bundesweit regionale Wertschöpfungssteigerungen von 10,5 Milliarden Euro durch Erneuerbare Energien.

Die Kommunale Energieberatungvon Green City Energy erstellt realitätsbezogene Klimaschutzkonzeptefür Städte und Kommunen, die Umweltschutz und Energiewende vor Ort stattfinden lassen wollen und dafür eine belastbare Basis für langfristige Entscheidungen suchen. Darüber hinaus unterstützt die "KEB" Städte und Gemeinden bei der Entwicklung passender Finanzierungsmodelle für Energieprojekte, berät bei allen gerellen energiefachlichen Themen und begleitet bei der aufklärenden Kommunikation mit Bürgern, regionalen Initiativen und politischen Gremien.

Erfahren Sie mehr zu den Leistungen der Kommunalen Energieberatung


Quelle: 01. Oktober 2012, www.greencity-energy.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.