Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Ventotec GmbH - EnBW erwirbt weiteren Onshore-Windpark von Ventotec

Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH (EEE) kauft einen Windpark mit 8 Windkraftanlagen und zusammen 16 Megawatt (MW) in Neuruppin-Dabergotz in Brandenburg. Die Bauarbeiten zur Errichtung des Windparks sollen Kürze beginnen, die Inbetriebnahme des Windparks soll in den ersten Monaten des Jahres 2013 abgeschlossen sein. Der Windpark wird ab diesem Zeitpunkt über ein eigenes Umspannwerk in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Nach dem Erwerb des Windparks Christinendorf III Ende 2011 ist dies bereits der zweite Projektverkauf, den EnBW und Ventotec miteinander vereinbaren konnten.

Die Windenergieanlagen haben eine Nennleistung von jeweils 2 MW bei einer Nabenhöhe von 105 Metern. Die prognostizierte durchschnittliche Jahresproduktion entspricht dem Bedarf von rd. 10.000 Haushalten und einer CO2-Einsparung von über 25.000 Tonnen im Jahr. Das Umspannwerk für die Einspeisung in das Stromnetz transferiert die Leistung der Windenergieanlagen auf 110 Kilovolt. Über den vereinbarten Kaufpreis haben die Partner Stillschweigen vereinbart.

EnBW und Ventotec werden auch nach Abschluss des Baus des Windparks während der Betriebsphase weiter zusammenarbeiten.

Die Verträge zum Erwerb des Windparks wurden heute auf der HUSUM WindEnergy, der Leitmesse für Windenergie, auf dem Messestand der EnBW unterzeichnet.

"Mit diesem Projekt setzen wir die im vergangenen Jahr begonnene gute Zusammenarbeit mit Ventotec fort und bauen unser Windenergie-Portfolio weiter konsequent aus", so Stefan Thiele, Sprecher der Geschäftsführung der EnBW Erneuerbare Energien GmbH.

"Wir freuen uns über die wiederholte Zusammenarbeit mit einem starken und hoch engagierten Partner wie der EnBW. Nur mit solchen Partnern gelingt uns die erfolgreiche Umsetzung unserer Projekte", so Ralf Heinen, Geschäftsführer der Ventotec GmbH.

Über EnBW:
Mit einem Umsatz von über 18 Mrd. Euro im Jahr 2011 und rund 20.000 Mitarbeitern ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eines der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. Die EnBW baut seit den 80er Jahren Windkraftanlagen. Seit 2009 hat sie ihr Portfolio im Bereich Onshore-Windkraft mehr als versechsfacht und plant weiteres Wachstum. Bis 2020 will die EnBW allein in Deutschland rund 3.000 MW installierte Leistung aus erneuerbaren Energien zubauen und damit die jetzige installierte Leistung der EnBW im Bereich erneuerbare Energien mehr als verdoppeln.

Über Ventotec
Die Ventotec GmbH gehört mit aktuell über 600 errichteten Megawatt und einem Investitionsvolumen von über 860 Millionen Euro zu den größten deutschen Projektierern und Komplettanbietern im Windenergiebereich. Dabei deckt das Unternehmen die ganze Leistungspalette ab: von Projektkonzeption mit Grundlagenplanung und Genehmigung über Fertigstellung und Inbetriebnahme bis zum Vertrieb bzw. Verkauf der Projekte. Daneben übernimmt Ventotec auch die Darstellung der Projektfinanzierung. Das technische und kaufmännische Management von bereits in Betrieb befindlichen Erneuerbare Energien-Projekten wird durch die zum Verbund gehörenden Betriebsführerin ITEC International GmbH abgedeckt. Das Unternehmen betreut z. Z. rund 520 MW - davon 90 % für externe Kunden. Die Ventotec GmbH hat ihren Firmensitz im niedersächsischen Leer. 60 Mitarbeiter sind im Erneuerbare Energien-Bereich mit der Projektplanung und Finanzierung beschäftigt. Weitere 20 Mitarbeiter betreuen die bereits in Betrieb befindlichen Windenergieanlagen und sorgen für deren reibungslosen Betrieb. Geschäftsführer der Ventotec GmbH sind die Herren Helmer Stecker und Ralf Heinen, die den gesamten Erneuerbare Energien-Verbund aus Leer heraus steuern. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Erneuerbare Energien-Projekten von Ventotec GmbH finden Sie auf der Website www.ventotec.de.

Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Ventotec GmbH wird freundlichst erbeten.

Achtung Redaktionen: Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Ventotec GmbH
Frau Britta Klüver
Telefon: 0491 / 91240- 0
Telefax: 0491 / 91240-94
E-Mail: marketing@ventotec.de
Internet: www.ventotec.de

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefon: 07 21 63-14320
Telefax: 07 21 63-12672
E-Mail: Presse@enbw.com
Internet: www.enbw.com


Quelle: 20. September 2012, www.enbw.com www.ventotec.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.