Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter  Instagram
News

Agentur für Eneuerbare Energien (opm) - Künftige Aufgaben der Erneuerbaren Energien für internationales Publikum veranschaulicht

Englischer Energiewende-Atlas jetzt auch als gedrucktes Buch erhältlich

Nach dem großen Erfolg der Online-Version liegt der englischsprachige Energiewende-Atlas der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) jetzt auch als Buch vor. Unter dem Titel Atlas of the Energiewende – The Energy Transition in Germany bietet der hochwertige Band einen Einstieg für Energiewende-Newcomer wie auch weiterführende Informationen für Kenner. „Der Atlas informiert unterhaltsam und differenziert über Kernthemen unserer künftigen Energieversorgung“, erklärt AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer. „Er dient in diesem Sinne als Wegweiser in die Energiewelt von morgen.“

Für eine internationale Leserschaft zeichnet der Atlas mit Dutzenden Karten und Infografiken auf mehr als 100 Seiten ein facettenreiches Bild der Energiewende in Deutschland. Die Darstellung reicht von der Visualisierung verschiedener Erneuerbaren-Technologien wie Wind- und Wasserkraft, Geothermie, Solar- und Bioenergie bis hin zu Systemfragen wie Energiespeichern und Netzausbau. Technische Lösungen werden anhand vorbildlicher Projekte erklärt. „Zwischen den Buchdeckeln nehmen wir das internationale Publikum mit auf eine Energiewende-Reise durch Deutschland, indem wir die Chancen eines zügigen Ausbaus Erneuerbarer Energien ebenso veranschaulichen wie Systemfragen für das Gelingen der Energiewende“, erklärt Lead-Autorin Janine Schmidt-Curreli.

Vorausschau für 2030

Wie seine deutsche Schwester-Publikation enthält der englische Atlas neben vielen Themenkarten konkrete Zahlen zum möglichen Ausbau Erneuerbarer Energien bis zum Ende des nächsten Jahrzehnts. So könnten 2030 nach Expertenschätzungen mehr als zwei Drittel des deutschen Strombedarfs, über ein Drittel der Wärmenachfrage und rund ein Viertel der Energie im Transportsektor durch die Erneuerbaren gedeckt werden. Wie dies gelingen kann, zeigt der Atlas mit konkreten Beispielen und durch grafische Darstellung energiewirtschaftlicher Fragen. „Unser Energiesystem benötigt dringend ein Update. Mit der Energiewende schaffen wir die lange überfällige Modernisierung. Unser Energiewendeatlas zeigt die wichtigsten Ansatzpunkte auf, um dieses Update umzusetzen“, sagt Vohrer.

Quelle: 08. Januar 2018, unendlich-viel-energie.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de