Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

OX2 (opm) - OX2 und Aquila Capital vereinbaren Errichtung von 357 MW-Windpark in Schweden

Wie OX2 heute bekannt gab, steht die Finanzierung für das Projekt Valhalla mit 85 Windenergieanlagen. Aquila Capital wird das von OX2 im Rahmen eines EPC-Vertrags zu liefernde Projekt erwerben. Valhalla wird einer der größten Onshore-Windparks in Europa werden.

Errichtet wird der Windpark in den Kommunen Bollnäs und Ockelbo in Mittelschweden. Die Genehmigungen für den Park sind eine Gemeinschaftsentwicklung von OX2 und Bergvik Skog.

Roman Rosslenbroich, CEO und Mitbegründer von Aquila Capital: „Investitionen im skandinavischen Windenergiebereich sind äußerst attraktiv. Dieses Projekt ist aufgrund seiner technischen Dimension und seiner Leistungsmerkmale besonders beachtenswert. Das breite Netzwerk von Partnerschaften mit führenden Marktakteuren wie OX2 und Vestas wertet unser Angebot in der Region zusätzlich auf. Wir sind sehr glücklich über diese Kooperation.“

Die Bauarbeiten für „Valhalla“ werden nun unverzüglich beginnen, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2020 geplant. Nach der Inbetriebnahme übernimmt OX2 das technische und kaufmännische Management des Windparks. Die voraussichtliche durchschnittliche Stromerzeugung beträgt über 1,1 TWh/Jahr.

„Dies ist ein weiteres attraktives Projekt, das aus der erfolgreichen Zusammenarbeit der letzten Jahre zwischen Aquila und OX2 hervorgegangen ist. Wir freuen uns sehr, dass Aquila weiter in Windkraftprojekte in den nordischen Ländern investiert und sind besonders stolz darauf, ein so umfangreiches und effizientes Projekt wie Valhalla realisieren zu können“, betonte Paul Stormoen, Geschäftsführer der OX2 Wind.

Mit diesem Projekt festigt OX2 seine Position als Marktführer in Skandinavien, wo die Gesellschaft aktuell sechs Windparks mit einer Gesamtleistung von 717 MW errichtet.

Daten zum Projekt Valhalla
– 85 Windenergieanlagen vom Typ Vestas V136 4.2 MW mit einer Gesamthöhe von jeweils 180 Metern
– Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit auf Nabenhöhe in dem Gebiet liegt bei ca. 7,2 m/s.
– Die voraussichtliche durchschnittliche Stromerzeugung beträgt etwa 1,1 TWh pro Jahr, das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 223.800 Haushalten (5.000 kWh pro Haushalt)
– Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2020 geplant
– Wichtigste Untervertragnehmer: Vestas (Turbinen), Ellevio (Anbindung an das nationale Stromnetz), Empower (Erdarbeiten und Fundamente, Tönsen) und Svevia (Erdarbeiten und Fundamente, Åmot-Lingbo).

Quelle: 18. Dezember 2017, www.ox2.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.