Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung EnBW Energie Baden-Württemberg AG und G.A.I.A. mbH - Gemeinsame Entwicklung von Windenergieprojekten in Südwestdeutschland: EnBW und G.A.I.A. schließen Kooperationsvertrag

Stuttgart/Lambsheim - Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH (EEE) hat mit dem Projektentwicklungsunternehmen G.A.I.A. mbH aus Lambsheim in Rheinland-Pfalz einen Kooperationsvertrag für die Zusammenarbeit bei der Planung und Entwicklung von Windenergieprojekten abgeschlossen. Im Rahmen der Kooperation sollen zukünftig Windparkprojekte in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Baden-Württemberg gemeinsam entwickelt und realisiert werden.

Die EnBW hat ihre Onshore-Kapazitäten seit 2009 kontinuierlich ausgebaut und mittlerweile mehr als versechsfacht. Der Ausbau der Windkraft in Baden-Württemberg besitzt dabei einen besonderen Stellenwert. Dort prüft die EnBW aktuell über hundertfünfzig Standorte; Flächen für mehr als 100 potenzielle Standorte sind bereits gesichert.

"Wir freuen uns, dass wir nun mit einem erfahrenen und regional vernetzten Partner unsere Projektentwicklungsaktivitäten auch auf Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen ausdehnen können", so Stefan Thiele, Sprecher der Geschäftsführung der EnBW Erneuerbare Energien GmbH. "Damit können wir auch außerhalb Baden-Württembergs interessierten Standortgemeinden und Grundstückseigentümern unser umfassendes Konzept von der kompletten Projektrealisierung bis hin zur Bürgerbeteiligung anbieten," so Thiele.

"Mit dem Energieversorger EnBW konnten wir einen umsetzungsstarken Partner gewinnen, mit dem wir gemeinsam einen Beitrag zu Energiewende in Deutschland leisten können. Von der Projektplanung über die gemeinsame Entwicklung, und den Betrieb der Anlagen durch EnBW können so vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger und Kommunen angeboten werden. Aus dieser Kooperation ergeben sich beachtliche Synergieeffekte über die gesamte Wertschöpfungskette.", so Torsten Szielasko, einer der beiden Geschäftsführer der G.A.I.A. mbH.

Die Unternehmen haben für die Zusammenarbeit eine definierte Arbeitsteilung vereinbart, in der beide Unternehmen jeweils ihre besonderen Stärken und Erfahrungen einbringen. Die Partner streben so an, jährlich Projekte mit 60 Megawatt Leistung im Rahmen dieser Kooperation in die Entwicklung zu nehmen.

Über EnBW:
Mit einem Umsatz von über 18 Mrd. Euro im Jahre 2011 und rund 20.000 Mitarbeitern ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eines der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. Die EnBW baut seit den 80er Jahren Windkraftanlagen. Seit 2009 hat sie ihr Portfolio im Bereich Onshore-Windkraft mehr als versechsfacht und plant weiteres Wachstum. Bis 2020 will die EnBW allein in Deutschland rund 3.000 MW installierte Leistung aus erneuerbaren Energien zubauen und damit die jetzige installierte Leistung der EnBW im Bereich erneuerbare Energien mehr als verdoppeln.

Über G.A.I.A.
G.A.I.A. wurde 1999 von den Geschäftsführern Dipl.-Kfm. Torsten Szielasko und Dipl.-Ing. Michael Wahl gegründet und zählt zu den Pionieren der erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz. Das ursprüngliche 2-Mann Planungsbüro ist mittlerweile auf 30 Mitarbeiter angewachsen. Bis heute wurden rund 70 Windenergieanlagen durch G.A.I.A. realisiert und weitere 180 MW befinden sich derzeit in der Entwicklung. Das Unternehmen teilt sich in 3 Geschäftsbereiche auf: Windenergie, Photovoltaik und Technische Betriebsführung, bei der G.A.I.A. momentan 100 Windenergieanlagen überwacht.

Achtung Redaktionen: Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Unternehmenskommunikation
Telefon: 07 21/63 14320
Fax: 07 21/63 12672
E-Mail: Presse@enbw.com
Internet: www.enbw.com


G.A.I.A. mbH
Jahnstraße 28
67245 Lambsheim
Herr Andreas Weil
Telefon: 06233/35 944 56
Fax: 06233/35 944 01
E-Mail: andreas.weil@gaia-mbh.de
Internet: www.gaia-mbh.de


Quelle: 14. September 2012, www.enbw.com, www.gaia-mbh.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.