Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Green City Energy AG (opm) - Festverzinsliche Kapitalanlagen von Green City Energy schütten erneut prognosegemäß aus

Zur Unternehmens- sowie zur Projektfinanzierung von Erneuerbare-Energien-Anlagen begibt die Green City Energy AG seit vielen Jahren Festzinsanleihen bzw. Genussrechte. Das Unternehmen hat zum 30. Juni 2017 einen aktuellen Auszug aus der Leistungsbilanz vorgelegt. Daraus geht hervor, dass Green City Energy allen Verpflichtungen gegenüber Genussrechts- und Anleiheninvestoren fristgerecht und in voller Höhe nachgekommen ist. Bis 31.12.2016 haben Anlegerinnen und Anleger insgesamt 107 Mio. Euro in vier Unternehmens-Genussrechte, in das Projekt-Genussrecht Kraftwerkspark I, in die Jubiläumsanleihe sowie in die Festzinsanleihen Kraftwerkspark II und III investiert.

In den Jahren 2005-2012 hat Green City Energy insgesamt 12 Millionen Euro an Genussrechtskapital zur Unternehmensfinanzierung begeben. Allen Genussrechtsanlegern und den Anlegern der Jubiläumsanleihe wurden die Zinsen in voller Höhe ausbezahlt. Die  Genussrechte I, II, III und IV B wurde zum jeweiligen Ende der Laufzeit in voller Höhe an die Anlegerinnen und Anleger zurückbezahlt, das Genussrecht IV A mit 3,6 Mio. Euro Volumen soll plangemäß im Herbst 2017 nach der Hauptversammlung der Green City Energy AG zurückgeführt werden.

Kraftwerkspark-Konzept geht auf – Zinszahlungen in voller Höhe geleistet

Insgesamt wurden bis 30.06.2017 kumuliert 9,4 Mio. Euro an Zinszahlungen an die Anleger und Anlegerinnen der drei Kraftwerksparks geleistet. Das Kraftwerkspark-Konzept von Green City Energy verbindet den konsequenten Ausbau von Solar-, Wind- und Wasserkraftwerken in Europa mit einem sachwertbasierten Investitionskonzept. Zudem gab das Unternehmen bekannt, dass auch für den seit Februar 2016 in Platzierung befindlichen Kraftwerkspark III die Zinsen prognosegemäß an die Anleger überwiesen wurden. In Summe wurden bereits Zinszahlungen (inkl. Stückzinsen) in Höhe von rund 1,9 Mio. Euro geleistet.

Kraftwerkspark III überzeugt mit attraktiven Investitionsobjekten

Für eine Investition in den Kraftwerkspark III spricht ein bereits feststehendes Paket aus drei Windparks in Deutschland, Solaranlagen in Frankreich sowie mehreren Kleinwasserkraftanlagen im nördlichen Italien. Alle Projekte wurden von der Green City Energy AG selbst projektiert bzw. von ausgewählten Projektpartnern entwickelt. Weitere Kraftwerke stehen bereit und sollen sukzessive in den Kraftwerkspark III gehoben werden. Durch die geographische Verteilung in den Kernmärkten Europas und die Konzentration auf drei unterschiedliche, rohstofflose Energieerzeugungsformen ist das Investitionskonzept klar definiert. Ziel ist eine bestmögliche Risikostreuung im Rahmen eines ausbalancierten Projektportfolios.

Eine Investition in die festverzinsliche Kapitalanlage Kraftwerkpark III ist aktuell noch möglich. Derzeit sind bereits rund 35 Mio. Euro bzw. 50 % der Festzinsanleihe gezeichnet, die Platzierungsphase der nachhaltigen  Kapitalanlage läuft bis Februar 2018. Maximal 70 Mio. Euro sollen zur Finanzierung eines breit gefächerten Projektportfolios eingesammelt werden. Eine Investition ist ab 5.000 Euro möglich, die Verzinsung der Tranche A (Laufzeit bis Ende 2026) beträgt 4 % p.a. und der Tranche B (Laufzeit bis Ende 2036) 5 % p.a.. Diese Festzinsanleihen sollen nach der Platzierung an der Börse notiert und somit handelbar sein.

Quelle: 12. Juli 2017, www.greencity-energy.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.