Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung Energiedienst Holding AG - Energiedienst und die Kraftwerk Augst AG feierten 100 Jahre Zwillingskraftwerk Augst-Wyhlen

- Festredner schnitten gemeinsam die symbolische Geburtstagstorte an
- Erfolgreiche, grenzüberschreitende Kooperation gewürdigt

Seit Betriebsstart 1912 nutzen das Energiedienst Wasserkraftwerk Wyhlen und das Kraftwerk Augst die Energie des Rheinwassers zu gleichen Teilen. Beim heutigen Festakt feierten die beiden Unternehmen die traditionsreiche Nutzung des Rheinwassers zur Energieerzeugung über die deutsch-Schweizer Landesgrenze hinweg.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Anschnitt der symbolischen Geburtstagstorte für das 100-jährige Zwillingskraftwerk durch die Festredner Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, Dr. Nils Schmid, MdL, Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Regierungsrat Peter C. Beyeler, Vorsteher des Departements Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau, Ernst Frey, Präsident des Verwaltungsrats der Kraftwerk Augst AG, und Martin Steiger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Energiedienst Holding AG.

"Das Zwillingskraftwerk von Augst-Wyhlen steht für eine fruchtbare grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Deutschland sowie für eine zuverlässige Versorgung mit nachhaltig produzierter Energie. Besser könnten die Voraussetzungen für die Fortsetzung dieser hundertjährigen Erfolgsgeschichte kaum sein", so Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation.

Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid lobte die gemeinsame Nutzung der Wasserkraft des Rheins durch Schweizer und Deutsche als gutes Beispiel dafür, dass grenzüberschreitende europäische Zusammenarbeit den Menschen in der Region Vorteile bringe. "Die Wasserkraft in Baden-Württemberg leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit, Bezahlbarkeit und Klimaverträglichkeit der Stromversorgung im Südwesten. Deswegen wird die Landesregierung weiter nach Möglichkeiten zur Erhöhung der Erzeugungskapazitäten aus Wasserkraft suchen", erklärte Schmid.

"Über den Rhein hinweg bilden das Land Baden-Württemberg und der Aargau eine gemeinsame Region. Daraus ergeben sich gemeinsame Anliegen und gemeinsame Projekte. So haben wir eine erfolgreiche Zusammenarbeit aufgebaut, die transparent und verlässlich ist: Wir informieren uns gegenseitig über die Vorhaben, die grenzüberschreitende Auswirkung haben. Das Zwillingskraftwerk Augst-Wyhlen ist Ausdruck dieser guten Partnerschaft", betonte Regierungsrat Peter C. Beyeler, Vorsteher des Departements Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau.

"Die Energiewende erfordert, erneuerbare Energien auszubauen. Die Wasserkraft hat noch Ausbaupotenzial. Dieser Ausbau wird aber nur funktionieren, wenn wir dies im Einklang mit der Natur tun und dabei auch die nationalen Grenzen überwinden. Die 100-jährige Erfolgsgeschichte des Zwillingskraftwerks Augst-Wyhlen zeigt dies sehr eindrücklich", so Martin Steiger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Energiedienst Holding AG.

"Wir freuen uns, dass hochrangige Regierungsvertreter aus Deutschland und der Schweiz heute hier sind. Das zeigt die Bedeutung des Zwillingskraftwerks weit über die Region hinaus", sagte Ernst Frey, Präsident des Verwaltungsrats der Kraftwerk Augst AG.

Fotos zum Festakt 100 Jahre Zwillingskraftwerk Augst-Wyhlen finden Sie unter
www.energiedienst.de/wyhlen100 zum Download.

Wasserkraftwerk Augst-Wyhlen
Das zur Energiedienst-Gruppe gehörende Rheinkraftwerk in Wyhlen ist Teil des Zwillingskraftwerks Augst-Wyhlen und wurde in den Jahren 1908 bis 1912 gleichzeitig mit dem auf der Schweizer Seite liegenden Kraftwerk Augst errichtet. Ein gemeinsam bewirtschaftetes Stauwehr verbindet die beiden Kraftwerke, die seit Betriebsstart 1912 die Energie des Rheinwassers zu gleichen Teilen nutzen.

Informationen über die Unternehmen

Energiedienst Holding AG
Die Energiedienst Holding AG erzeugt ausschließlich Ökostrom aus Wasserkraft. Im Netzgebiet von Energiedienst leben rund 750.000 Menschen, die mit Energie versorgt werden. Seit 1999 erhalten alle Haushaltskunden Ökostrom der Marke NaturEnergie, seit Oktober 2011 ist auch klimaneutrales Gas im Angebot. Zu den regionalen und überregionalen Kunden gehören rund 270.000 Privat- und Gewerbekunden, rund 3.200 Geschäftskunden und 42 weiterverteilende kommunale Kunden. Rund 8,7 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden 2011 verkauft. Die Energiedienst Holding AG beschäftigt rund 760 Mitarbeiter, davon sind 41 Auszubildende. Zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG (EDH) gehören die Energiedienst AG (ED AG), die Energiedienst Netze GmbH (EDN), die Ökostromtochter NaturEnergie AG sowie die EnAlpin AG im Wallis. Die EDH ist eine Beteiligungsgesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe.
Weitere Informationen finden Sie unter www.energiedienst.de

Kraftwerk Augst AG
Das Kraftwerk Augst produzierte während 80 Jahren Strom für die Stadt Basel. Seit 1988 besitzt die Kraftwerk Augst AG das Werk. Aktionäre sind zu 80 % die AEW Energie AG und zu 20 % der Kanton Basel-Landschaft. 7 moderne Straflo- und 2 Francis-Maschinen bilden heute das Kernstück des Kraftwerkes. Die maximale Leistung beträgt 34 000 Kilowatt (kW) und jährlich werden ca. 200 Millionen Kilowattstunden (kWh) Energie produziert. Mit dieser Energie können durchschnittlich 45 000 Vier-Personenhaushalte versorgt werden. Das Kraftwerk entspricht den Anforderungen der Umwelt. Seit 2012 verfügt es über eine Photovoltaik-Anlage. Auf einer Fläche von 788 m2 sind 483 Panels montiert. Die Nennleistung beträgt 158 kWp und die jährliche Energieproduktion 163 000 kWh. Mit dieser Energie können durchschnittlich 35 Vier-Personenhaushalte versorgt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.kwa.ch

Energiedienst
Alexander Lennemann
Leiter Kommunikation
Tel. +49 7763 81-2660
alexander.lennemann@energiedienst.de

Kraftwerk Augst AG
Theo Zeier
Leiter Kraftwerk
Tel. +41 61 8168420
theo.zeier@kwa.ch


Quelle: 30. August 2012, www.energiedienst.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.