Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EnviTec Biogas AG (opm) - EnviTec Biogas Hauptversammlung honoriert solide Entwicklung in schwierigem Marktumfeld

EnviTec Biogas Hauptversammlung 2017

- Dividende für das Geschäftsjahr 2016 in Höhe von 0,60 Euro je Aktie beschlossen

- Große Mehrheit für sämtliche Tagesordnungspunkte

Auf der gestrigen Hauptversammlung der EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) haben die Aktionäre die trotz herausfordernder Marktbedingungen solide Entwicklung der Gesellschaft gewürdigt und den Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit für das Geschäftsjahr 2016 entlastet. Auch die weiteren Tagesordnungspunkte wurden im Sinne der Vorschläge der Verwaltung beschlossen. Dazu zählte auch der Beschluss, aus dem Bilanzgewinn der EnviTec Biogas AG in Höhe von 9,98 Mio. Euro einen Betrag von rund 8,9 Mio. Euro entsprechend einer Dividende von 0,60 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten. Die Präsenz auf auf der diesjährigen Hauptversammlung lag bei rund 84,54 % des Grundkapitals.

Der Vorstand der EnviTec Biogas AG ging in seiner Rede detailliert auf die Entwicklung des Geschäftsjahres und die zukünftigen Aussichten im globalen Biogasmarkt ein. Trotz erneut schwieriger rechtlicher Rahmenbedingungen und einem insgesamt anspruchsvollen Marktumfeld hat sich das Unternehmen in Deutschland und in den ausländischen Kernmärkten gut positioniert. Das verdeutlichen auch die Geschäftszahlen 2016. Hier konnte erneut die Ertragskraft gestärkt und mit rund 22,2 Mio. Euro das höchste Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielt werden. Im Anlagebau wurde bei einer leicht steigenden Mitarbeiterzahl der geplante Umsatz erreicht. Die frühzeitige Fokussierung auf die Internationalisierung des Geschäfts zahlt sich für das Unternehmen zunehmend aus, während in Deutschland in erster Linie das Bestandsgeschäft optimiert wird. Der Geschäftsbereich Service setzte seine positive Entwicklung mit einem kräftigen Umsatzzuwachs fort.

Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas AG: „Die Gesetzgebung in Deutschland hat uns das Leben mal wieder einmal schwer gemacht. Dennoch sehen wir uns für die Zukunft, dank unserer bestehenden Expertise, unserer internationalen Ausrichtung und unserer Stärken im Bereich Forschung und Entwicklung mehr als gut gerüstet. Im Segment Anlagenbau wollen wir insbesondere in unseren ausländischen Kernmärkten Großbritannien, Dänemark, China und Frankreich mit unseren innovativen Technologien der Gasaufbereitung und Reststoffverwertung punkten. Und auch in den Segmenten Service und Eigenbetrieb gehen wir von einem weiteren, moderaten Wachstum aus.“

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 bestätigte der Vorstand auf der Hauptversammlung seine Prognose einer leichten Umsatzsteigerung sowie einer leichten Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBIT) gegenüber dem Vorjahr.

Über die EnviTec Biogas AG

Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 14 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im Jahr 2016 erzielte EnviTec einen Umsatz von 162,9 Mio. Euro und ein EBIT von 4,2 Mio. Euro. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit gut 440 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Quelle: 28. Juni 2017, www.envitec-biogas.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.