Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Hep capital AG (opm) - hep capital lanciert neuen Spezial-AIF

Solar-Projektentwicklungsfonds für (semi)-professionelle Investoren
Alle Vorgängerprodukte mit erstklassigem Track Record

Der Solarspezialist hep bringt mit dem „HEP-Projektentwicklung VI“ einen neuen Projektentwicklungsfonds auf den Markt. Mit dem Spezial-AIF für (semi)-professionelle Investoren peilt hep eine Rendite von mindestens 10% p.a. (IRR) an. Sämtliche bisherigen Projektentwicklungsfonds des Anbieters sind entweder bereits erfolgreich abgewickelt oder laufen plangemäß. Das Volumen, das hep für institutionelle Anleger investiert hat, umfasst mittlerweile 200 Mio. Euro. Der neue Spezial-AIF kann ab sofort gezeichnet werden.

Der „HEP-Projektentwicklung VI“ wird schwerpunktmäßig in Solarprojekte in Japan, Kanada und den USA investieren. Erneut - wie beim aktuellen Publikumsfonds „HEP- Solar Japan 1“ - verzichtet der Anbieter komplett auf Fremdkapital. Als Volumen des reinen Eigenkapitalfonds hat hep 10 Mio. Euro veranschlagt; die Mindestbeteiligung beträgt 200.000 Euro. Als Fondslaufzeit sind 5 Jahren vorgesehen. Sollte sich allerdings angesichts der Preisentwicklung von Solarprojekten eine besonders attraktive Exit-Chance ergeben, kann diese Laufzeit im Sinne der Anleger verkürzt werden. Der Fonds wird von der hauseigenen KVG „HEP Kapitalverwaltung AG“ gemanagt.

Attraktive Solarmärkte Japan, Kanada und USA

Japan, Kanada und die USA zählen derzeit weltweit zu den größten Wachstumsmärkten in der Photovoltaik. Ein großes Plus ist die hohe Sonneneinstrahlung in den drei Ländern; sie liegt im Durchschnitt um über 30% höher als in Deutschland. In den USA konzentriert sich hep auf die sonnenverwöhnten Neuengland-Staaten. In Kanada punktet der Staat Alberta mit einer attraktiven Förderung. Japans Energiewende beschert der Solarenergie attraktive Wachstumsraten im Land der aufgehenden Sonne.

Insgesamt hat sich hep für den neuen Spezial-AIF Zugriffsrechte auf eine Projektpipeline im Umfang von 300 MWp gesichert. Die Größenordnung der einzelnen Projekte reicht in Japan und den USA bis zu 20 MWp, in Kanada bis zu 80 MWp.

Alle bisherigen Prognosen eingetroffen oder sogar übertroffen

Alle Fonds des Anbieters haben sich prognosegemäß oder sogar besser entwickelt; dies gilt für Publikums- und Spezialfonds gleichermaßen. Die beiden ersten Projektentwicklungsfonds von hep capital sind bereits erfolgreich abgewickelt und erzielten eine Rendite von 16% bzw. 20% p.a. (IRR). Auch das direkte Vorgängerprojekt, der in Japan investierende „HEP - Projektentwicklung V“ sollte auf Basis der bereits veräußerten Projekte eine attraktive Rendite erwirtschaften.

hep capital mit erfolgreichem Track Record bei Projektentwicklungen

Die maximale Stromproduktion aller von hep bis zur Baureife entwickelten und verkauften Projekte liegt bei 150 MWp. Allein in Japan hat hep jetzt die 14. Projektentwicklung erfolgreich abgeschlossen. Die erste Entwicklung eines Solarprojekts nahm das Unternehmen im Jahr 2008 auf dem deutschen Photovoltaikmarkt in Angriff. Danach folgten Aktivitäten in Großbritannien, USA, Japan und Kanada. Eine Projektentwicklung im Bereich Photovoltaik umfasst Flächenscreening und -sicherung, die Einholung der staatlichen Betriebsgenehmigung, die Sicherung des Einspeisetarifs, den Stromabnahmevertrag mit Netzbetreibern, die technische und kaufmännische Planung der Anlage bis zur Baureife sowie den Verkauf des Projekts an den späteren Betreiber der Solaranlage.

hep global entwickelt, baut und betreibt Solaranlagen

Als Solarpionier ist hep auf Märkte in frühen Entwicklungsphasen spezialisiert, wenn gesetzliche Rahmenbedingungen, Einspeisevergütungen und Standortoptionen besonders attraktiv sind. Unter der Dachmarke „hep global“ deckt die Gruppe alle wichtigen Segmente auf den weltweiten Solarmärkten ab. Neben der Entwicklung von Projekten baut und betreibt das Unternehmen Solarparks im Auftrag von Kunden oder in eigener Regie. Letzteres gilt beispielsweise für die an die Publikumsfonds des Anbieters angebundenen Anlagen.

Quelle: 20. März 2017, www.hep-capital.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.