Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung Forest Finance - Waldfonds "Pure Forest I" von ForestFinance erwerbbar, Nachhaltiger Waldfonds mit schnellen Erträgen und kurzer Laufzeit

Der erste Waldfonds des Bonner Anbieters nachhaltiger Waldinvestments ForestFinance ist auf dem Markt: "Pure Forest I". Die Besonderheit des geschlossenen Waldfonds sind erste Erträge bereits nach Jahr vier und nur 15 Jahre Gesamtlaufzeit. Denn bei Pure Forest 1 investieren Anleger in bereits bestehende Teakforste. Diese werden sukzessive in artenreichen Mischwald umgewandelt, aus den Durchforstungen werden schnell Erträge an die Investoren ausgeschüttet, siehe goo.gl/F1tb2

Waldinvestments - renditestark und aussichtsreich:
Waldinvestments werden immer populärer. Gab es vor einem Jahrzehnt für Privatanleger neben dem direkten Waldkauf kaum andere Waldinvestment-Möglichkeiten, so existieren mittlerweile eine Vielzahl unterschiedlicher Wald-Investmentformen wie Waldfonds und Wald-Direktinvestments. Diese Vielfalt ist angesichts der vielfältigen Vorteile von Waldinvestments kein Wunder: So stieg der amerikanische Waldinvestmentindex NCREIF von 1989 bis 2009 um durchschnittlich über 14 Prozent jährlich bei im Vergleich zu Aktienindizes minimalen Wertschwankungen. Angesichts steigender Nachfrage bei sinkenden Vorräten sind die Aussichten zudem brillant. Waldinvestments werden auch als natürlich wachsendes Sachwert-Investment und Inflationsschutz daher immer populärer.

Waldfonds - Waldinvestment mit Prospekt:
Bei Waldfonds handelt es sich meistens um geschlossene Fonds, bei denen das eingezahlte Kapital in den Erwerb und die Bewirtschaftung von Waldflächen investiert wird. Anleger können diesen Waldfonds nur während des Platzierungszeitraums beitreten. Nachdem ausreichend Eigenkapital eingeworben wurde, wird der Waldfonds geschlossen. Der Anleger eines Waldfonds beteiligt sich dann als Kommanditist bzw. Gesellschafter an einem Unternehmen, was bei anhaltenden Verlusten zu Nachzahlungen der Waldfonds-Zeichner führen kann. Beim Pure Forest 1-Waldfonds ist diese Nachzahlung im schlimmsten Fall auf maximal 10 Prozent begrenzt. Geschlossenen Waldfonds bedürfen ein vom BaFin genehmigten Verkaufsprospekt, in dem die wesentlichen Angaben zum Investment und die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen beschrieben sind. Aufgrund des hohen rechtlichen und administrativen Aufwands betragen die Mindestinvestmentsummen von Waldfonds in der Regel zweistellige Eurotausenderbeträge, also deutlich höher als beispielsweise bei den Walddirektinvestments BaumSparVertrag oder GreenAcacia. Zudem hat kaum ein Waldfonds in FSC-zertifizierte Wälder investiert. Umwelt- und Sozialstandards werden entsprechend nicht eingehalten bzw. eine möglicherweise behauptete Einhaltung wird nicht extern überprüft. Investiert wird bei Waldfonds deshalb ganz oder überwiegend in artenarme Monokulturen nicht heimischer Baumarten.

Waldfonds Pure Forest - sicher, nachhaltig und rentabel:
Bei Pure Forest investieren Anleger nicht in einen sogenannten "Blindpool", sondern in 400 Hektar ältere Teakflächen, welche die Basis des Waldfonds bilden. Die Flächen befinden sich in der panamaischen Provinz Chiriqui. Die Teakforste sind zwischen vier und 17 Jahren alt und damit nicht mehr von Naturgefahren wie Brand oder Windwurf betroffen. Für die Waldfonds- Investoren sinkt damit das Risiko erheblich.

Alle Forstarbeiten erfolgen nach FSC-Standard, ein FSC-Audit zudem bereits durchgeführt. FSC ist das international anerkannteste "Ökosiegel" für umwelt- und sozialverträglich nachhaltige Forstwirtschaft. Die bestehenden Teakmonokulturen werden zudem sukzessive in einen artenreichen Mischwald umgewandelt, der dauerhaft bestehen bleibt. "Mit ‚Pure Forest I? haben wir ein ehrliches Produkt konzipiert, das nachhaltig Werte schafft - für den Wald, für die Menschen vor Ort und schließlich für die Anleger", betont ForestFinance-Geschäftsführer Harry Assenmacher. Weitere Informationen zum Waldfonds Pure Forest finden Sie unter goo.gl/F1tb2

Waldfonds Pure Forest 1 im Überblick:
Mindestzeichnungssumme: 5.000 Euro
Geplante Laufzeit der Beteiligung: ca. 14 Jahre, bis zum 31.12.2026
Erste Erträge des Waldfonds: Ab Jahr 5
Geplante Zeichnungsfrist: 31.12.2012 (Fristende)
Progn. Gesamtmittelrückfluss: 275 % der Einlage
Finanzierung des Waldfonds: Vollständig durch Eigenkapital
Planvolumen des Waldfonds: 7.800.000 Euro
Maximale Haftsumme: 10 % des gezeichneten Kapitals

Über ForestFinance:
Die Bonner ForestFinance Gruppe hat sich auf nachhaltige Waldinvestments spezialisiert, die eine lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. ForestFinance wurde u.a. als weltweit erstes Unternehmen mit dem "FSC Global Partner Award" im Bereich "Financial Services" ausgezeichnet. Für seine 10.000 Kunden bewirtschaftet ForestFinance nachhaltig rund 7.000 Hektar aufgeforsteten Tropenwald. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Investmentangebote. Mit dem BaumSparVertrag (www.BaumSparVertrag.de) kann man beispielsweise bereits ab 33 Euro monatlich Waldbesitzer werden.
Weitere Informationen zu den Waldinvestment-Angeboten des Unternehmens finden Sie unter www.ForestFinance.de]


Quelle: 29. Juni 2012, www.forestfinance.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.