Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

NATURSTROM AG (opm) - NATURSTROM realisiert Bayerns größte Solarthermieanlage in Kombination mit Nahwärmenetz

In der oberfränkischen Gemeinde Hallerndorf hat die NATURSTROM AG eine nachhaltige Nahwärmeversorgung realisiert. Im Westteil des Ortes hat der Öko-Energieversorger ein Wärmenetz verlegt, über das künftig 91 Haushalte mit nachhaltiger und vor Ort erzeugter Wärme versorgt werden. Gespeist wird das Wärmenetz von einem Heizhaus am Ortsrand, das NATURSTROM im Rahmen eines kleinen Festakts kürzlich in Betrieb nahm.

Die direkt vor dem Heizhaus realisierte Solarthermieanlage ist mit einer Fläche von 1.300 qm in Kombination mit einem Nahwärmenetz die größte ihrer Art. Im Sommer wird sie einen wichtigen Beitrag für die Wärmeversorgung Hallerndorfs leisten. Im Heizhaus arbeiten vier Holzhackschnitzelkessel mit einer Leistung von je 145 kW sowie ein Kessel mit 300 kW, um eine prognostizierte Menge von 2,25 Mio. kWh pro Jahr zu erzeugen. Die benötigten Holzhackschnitzel und Pellets stammen aus der Region.

Das Heizhaus ist rundherum holzverkleidet und fügt sich somit harmonisch ins Landschaftsbild ein. Durch ein großes Schaufenster kann die Heizhaustechnik von jedermann bestaunt werden. „Das Konzept des ‚offenen Heizhauses‘ soll dazu beitragen, den Menschen einen besseren Eindruck von nachhaltiger Wärmeerzeugung zu vermitteln“, erläutert Thilo Jungkunz, Geschäftsbereichsleiter Dezentrale Energieversorgung bei der NATURSTROM AG.

Auch künftig will NATURSTROM Projekte wie in Hallerndorf gemeinsam mit Kommunen und Bürgern vor Ort realisieren. Dabei ist es dem Öko-Energieversorger besonders wichtig, dass die Wertschöpfung in der Region stattfindet. Dies galt auch für Hallerndorf: „Wir haben bei der Planung und Realisierung des Projekts großen Wert darauf gelegt, dass ein Großteil der Investitionen in Höhe von insgesamt 3,3 Millionen Euro in der Region bleibt“, so Thilo Jungkunz. Aufträge für rund 2,1 Millionen Euro hat NATURSTROM an Unternehmen in einem Umkreis von nur 30 Kilometern rund um Hallerndorf vergeben.

Ähnliche Projekte zur nachhaltigen Nahwärmeversorgung hat NATURSTROM bereits erfolgreich in Lupburg in der Oberpfalz und im oberfränkischen Marktschorgast umgesetzt. Auch im aktuellen Jahr treibt das wachsende Team der NATURSTROM-Wärmeabteilung Projekte in mehreren Kommunen voran.

NATURSTROM AG

Die NATURSTROM AG wurde 1998 mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Das Unternehmen gehört zu den führenden unabhängigen Anbietern von Strom und Gas aus Erneuerbaren Energien. Es versorgt bundesweit mehr als 240.000 Haushalte, Institutionen und Gewerbekunden mit naturstrom sowie mehr als 17.000 mit naturstrom biogas. Neben der Belieferung mit Energie aus regenerativen Quellen setzt NATURSTROM auf den konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien - mehr als 270 Öko-Kraftwerke sind durch Mitwirkung von NATURSTROM bereits ans Netz gegangen. Seit 1999 wird der Tarif naturstrom jährlich mit dem Grüner Strom Label zertifiziert. Aufgrund ihrer Vorreiterrolle bei der Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel erhielt die NATURSTROM AG den Europäischen Solarpreis 2013.

Quelle: 02. Februar 2017, www.naturstrom.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.