Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung juwi - juwi übernimmt hardbriks GmbH

- Rückwirkende Übernahme der Bad Mergentheimer Vertriebsgesellschaft zum 1.Januar 2012
- Kauf stärkt Endkundengeschäft

Die juwi Holding AG hat rückwirkend zum 1. Januar 2012 die Firma hardbriks GmbH, eine in Bad Mergentheim (Baden-Württemberg) ansässige Vertriebsgesellschaft für Holzbriketts, übernommen. hardbriks ist führender Anbieter im Bereich Eichen-, Buchen- und Rindenbriketts aus Europa und vertrieb diese bislang an Privatkunden und Ofenbaufachbetriebe. Zukünftig werden hardbriks-Kunden noch mit regionalen Holzprodukten aus den juwi-Standorten Langelsheim, Dotternhausen, Bad Arolsen und Morbach beliefert. Gerd Kück und Robert Stoffers werden als neue Geschäftsführer die Geschicke der Vertriebsgesellschaft leiten. Das bisherige Eigentümerehepaar Wilhelmi wird hardbriks auch weiterhin unterstützen.

Für die juwi Bio GmbH bedeutet der Zukauf eine Stärkung der Vertriebsaktivitäten im Endkundengeschäft. "hardbriks verfügt über einen über viele Jahre aufgebauten Kundenstamm und ist bei den Ofenbauern etabliert. Damit erschließen wir uns wichtige Absatzkanäle für unsere Produktionswerke", erklärt Robert Stoffers, Vertriebsleiter bei der juwi Bio Service & Vertriebs GmbH und einer der beiden neuen Geschäftsführer bei hardbriks. juwi setzt beim Vertrieb seiner Produkte konsequent auf das Regionalprinzip. Die Kunden werden aus den vier über Deutschland verteilten regionalen Produktionswerken beliefert, um so die Umweltauswirkungen aus dem Transport so gering wie möglich zu halten. Der Standort Bad Mergentheim wird zum Verkaufs- und Logistikzentrum erweitert.

Das bisherige Eigentümerehepaar Wilhelmi wird hardbriks auch weiterhin unterstützen. Günter Wilhelmi bleibt in beratender Funktion für hardbriks tätig, Ruth Wilhelmi wird sich zukünftig im Bereich Vertrieb engagieren und Bernd Jurgan für das Auslandsgeschäft.

Die juwi Bio GmbH baut ihre Produktionskapazitäten für Holzpellets kontinuierlich aus. Seit 2007 werden in der Morbacher Energielandschaft (Hunsrück) 12.000 Tonnen Holzpellets pro Jahr produziert. Mit dem Bau der Holzpelletieranlage in Langelsheim (Harz) wurde die Produktionskapazität um 60.000 Tonnen erhöht. Weitere 60.000 Tonnen Holzpellets können mit der kürzlich erfolgten Inbetriebnahme der beiden Produktionsstätten Dotternhausen (bei Balingen) und Bad Arolsen (Nordhessen) bereitgestellt werden. Zusätzlich zur Pelletproduktion werden dort auch rund 30.000 Tonnen hochwertige Briketts produziert.

Zur juwi-Gruppe:
juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz. Unser Ziel: 100 Prozent erneuerbare Energien. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen. Von der Standortsuche über Planung, Realisierung und Finanzierung bis hin zur Betriebsführung - juwi ist der kompetente Partner für die Energiewende mit regionalen Schwerpunkten.
Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz. Heute beschäftigt das weltweit tätige Unternehmen mehr als 1.750 Mitarbeiter in 15 Ländern und erzielte im Jahr 2011 einen Jahresumsatz von rund eine Milliarde Euro. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen neben Solar-, Wind- und Bioenergie auch Wasserkraft und Geothermie sowie Green Buildings und Elektromobilität. Eine eigene Forschungsabteilung (juwi Research & Development) entwickelt Lösungen und Komponenten, um Strom aus erneuerbaren Energien noch günstiger zu machen.
Bislang hat juwi im Windbereich rund 540 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von etwa 950 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.000 Megawatt.
Diese Energieanlagen erzeugen pro Jahr rund 3,5 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht dem Jahresbedarf von etwa eine Million Haushalten.
Im Bioenergie-Bereich kann juwi zahlreiche Referenzen für Holzpellets-Produktionsanlagen, Biomassekraft- und heizwerke, Biogasanlagen und Nahwärmenetze mit Contracting-Lösungen aufweisen. Für die Realisierung dieser Projekte hat juwi in den vergangenen 16 Jahren ein Investitionsvolumen von rund vier Milliarden Euro initiiert.
juwi gehört zu Deutschlands besten und begehrtesten Arbeitgebern: Im renommierten Wettbewerb des "Great Place to Work Institute" ist das Unternehmen Anfang 2012 in der Kategorie 501 bis 2.000 Beschäftigte unter den Top 20 gelandet. Die juwi-Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, Bulgarien, Großbritannien, Indien, Singapur, Südafrika, Chile, den USA und Costa Rica. In Deutschland hat juwi Niederlassungen und Regionalbüros in zwölf Bundesländern.

Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt
Tel: + 49 (0) 6732 96 57 12 44
Mobil: +49 (0) 152 09 33 18 78
Mail: waechter@juwi.de
Internet: www.juwi.de


Quelle: 22. Juni 2012, www.juwi.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation News.