Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

VSB Holding GmbH und Sabowind GmbH (opm) - Erneuerbare Energien für Coswig-Luko: VSB und Sabowind erhalten Genehmigung für Windpark

Erfolg zum Jahresende: Landkreis Wittenberg (Sachsen-Anhalt) erteilt den Projektentwicklern VSB und Sabowind die Genehmigung für den Bau und Betrieb von 12 Windenergieanlagen. Der künftige Windpark am Standort Coswig-Luko wird pro Jahr so viel grüne Energie erzeugen wie rund 30.000 Haushalte verbrauchen. Die Inbetriebnahme ist für September 2017 geplant.

Die Investoren VSB Neue Energien Deutschland GmbH mit Sitz in Dresden und die Sabowind GmbH aus Freiberg werden mit den bauvorbereitenden Maßnahmen voraussichtlich im März 2017 beginnen. Die gemeinsamen Planungen für den 30-Megawatt-Park bei Coswig-Luko gehen in das Jahr 2010 zurück. Beim Standort handelt es sich um eine ausgewiesene Windeignungsfläche ohne Höhenbegrenzung. Aufgrund des in 10 km Entfernung liegenden Gartenreichs Dessau-Wörlitz wurden jedoch Umplanungen notwendig, um den Welterbestatus der historisch bedeutsamen Kulturanlage nicht zu gefährden. Im November 2016 schlossen die Projektentwickler dazu mit der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt einen Kompromiss. Genehmigt sind dementsprechend Windenergieanlagen mit einer Gesamthöhe von 180 Metern.

Der Windpark wird damit von ebenerdigen Standpunkten im Gartenreich Dessau-Wörlitz nicht mehr wahrnehmbar sein. „Der Kompromiss zeigt, dass Lösungen für das Nebeneinander von Denkmalschutz und Windkraft möglich sind. Dies war zu jedem Zeitpunkt im Planungsverfahren unser wichtigstes Anliegen“, so Markus Brogsitter, Geschäftsführer VSB Neue Energien Deutschland GmbH. Dr. Rainer Sack, Geschäftsführer der Sabowind GmbH ergänzt: „Wir danken allen Gesprächspartnern, Institutionen und besonders der Stadt Coswig für die konstruktive Verständigung und rasche Entscheidung.“

Im Anschluss an die Inbetriebnahme übernehmen die VSB Gruppe und die Sabowind Service GmbH das technische und kaufmännische Management der 12 Windkraftanlagen.

Die VSB Gruppe

VSB mit Hauptsitz in Dresden zählt zu den führenden Komplettanbietern im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Kerngeschäft liegt in der internationalen Projektentwicklung von Wind- und Photovoltaikparks mit umfangreichem Dienstleistungsspektrum. Seit 1996 hat VSB mehr als 410 Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit rund 760 Megawatt installierter Leistung und einem Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro errichtet. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen sind 200 Mitarbeiter tätig.

Über Sabowind

Sabowind als unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Freiberg hat seit 1991 auf nationalem und internationalem Boden 250 Windkraftanlagen mit einem Investitionsvolumen von 550 Millionen Euro geplant, errichtet und in Betrieb genommen. Damit trägt der Komplettanbieter für Windenergieprojekte jedes Jahr mit rund 800 Gigawattstunden zur regenerativen Energieerzeugung bei.

Quelle: 22. Dezember 2016, www.vsb.energy und www.sabowind.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.