Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Siemens AG (opm) - Siemens Wind Power stellt in Esbjerg erstes Transportschiff für Windturbinen vor

- Meilenstein für neues Offshore-Logistikkonzept
- Ro/Ro-Spezialschiff lädt mehrere Maschinenhäuser pro Fahrt

Seetransport und roll on/ roll off-Beladung (Ro/Ro) sind die Kernelemente des neuen Offshore-Logistikkonzepts, das Siemens vor einem Jahr vorgestellt hat. Jetzt hat das Unternehmen sein erstes Transportschiff, die "Rotra Vente" in Betrieb genommen. Es wurde speziell für kostengünstige Transporte der riesigen Maschinenhäuser für die direkt angetriebenen Offshore-Windenergieanlagen entwickelt. Das 141 Meter lange Schiff kann pro Fahrt mehrere Maschinenhäuser für 8-Megawatt-Anlagen laden und wird künftig den Produktionsstandort Cuxhaven mit den Installationshäfen in Nord- und Ostsee verbinden. Siemens und dessen Logistikpartner deugro feiern heute die Auslieferung des Schiffs gemeinsam mit Kunden und Vertretern der Offshore-Windbranche im dänischen Hafen Esbjerg. Ein Schwesterschiff soll bereits im Frühjahr 2017 folgen.

Auf dem Schiffsrumpf eines Containerschiffes basierend wurde das Schiff in der niederländischen Werft Holland Shipyard in der Stadt Hardinxveld-Giessendam für den neuen Einsatz umgebaut. Zu der neuen Ausstattung zählen eine riesige Bugklappe, die das beladen im Ro/Ro-Verfahren ermöglicht und ein neu gestaltetes Deck. Ein Teleskopdach schützt die Maschinenhäuser in Fahrt vor Salzwasser. In Häfen ohne Ro/Ro-Rampe lässt es sich zum Löschen der Ladung per Kran öffnen. Die Rotra Vente kann aufgrund der Flexibilität ihres Decksaufbaus auch neun Turmsegmente oder drei bis vier Rotorblattsätze laden.

"Mit unserem neuen Ro/Ro-Transportschiff Rotra Vente beginnt eine neue Ära der Offshore-Wind-Logistik", sagt Michael Hannibal, CEO Offshore bei Siemens Wind Power. "Sobald unsere Fabriken in Hull und Cuxhaven ihre Produktionen hochfahren und beide Transportschiffe ihren Dienst in der Seeverbindung mit unserem Netz an Installationshäfen aufgenommen haben, sinken unsere Transportkosten gegenüber heute um 15-20 Prozent. Damit leisten wir einen erheblichen Beitrag, um Offshore-Windstrom preiswerter zu machen."

"Wir sind stolz, die Rotra Vente im Auftrag von Siemens zu betreiben, denn dieses Schiff markiert einen neuen Meilenstein in unserer jahrelangen erfolgreichen Zusammenarbeit", sagt Richard Thomsen, Generaldirektor Windlogistik bei deugro, Projekt-Division Güterspedition der deugro Gruppe. "Erst vor einem Jahr haben wir den Vertrag über das innovative Logistikkonzept unterschrieben und schon jetzt haben wir dieses hochwirtschaftliche Schiff in Betrieb genommen und ein zweites entsteht auf der Werft."

Das Schwesterschiff der Rotra Vente – ein Transporter für Türme und Rotorblätter – befindet sich in Bau. Es wird Raum für zwölf Rotorblätter bieten und soll zwischen den Werken im britischen Hull und im dänischen Aalborg und den jeweiligen Installationshäfen verkehren.

Weitere Informationen zu Siemens Wind Power finden Sie unter: www.siemens.com/wind

Weitere Information zu unserem Logistikpartner deugo finden Sie unter: www.deugro.com

Siemens Wind Power ist das separat geführte Windenergie-Geschäft der Siemens AG. Siemens Wind Power ist ein führender Lieferant für zuverlässige, umweltfreundliche und kostengünstige Lösungen im Bereich der erneuerbaren Energien. Hauptziel ist die Reduzierung der Kosten für Windkraft, um erneuerbare Energien im Vergleich zu konventionellen Energiequellen voll wettbewerbsfähig zu machen. Siemens Wind Power bietet besonders zuverlässige und kosteneffiziente Windenergieanlagen an, die sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht ein lohnendes Investment sind. Mit mehr als 35.000 Megawatt (MW) installierter Windkraftleistung liefern die Anlagen umweltfreundliche, erneuerbare Onshore- und Offshore-Energie rund um den Globus.

Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens Wind Power ein Umsatzvolumen von 5,976 Milliarden Euro und einen Gewinn von mehr als 464 Millionen Euro und ist mit rund 14.500 Beschäftigten weltweit vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens.com/wind .

Quelle: 02. Dezember 2016, www.siemens.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.