Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Enspire Energie (opm) - Enspire Energie fördert Kunden beim Bau ihrer Solaranlage

Aktiv die Energiewende voran bringen: Enspire Energie unterstützt Kunden bei der Finanzierung ihrer Solaranlage mit einem Förderzuschuss von 300 Euro. Mit dem selbst erzeugten, klimaneutralen Strom decken die Kunden einen großen Teil ihres Bedarfs und schützen Umwelt und Ressourcen; der Rest wird mit 100 Prozent Ökostrom von Enspire Energie gedeckt. Der in deutschen Wasserkraftwerken erzeugte Strom ist mit dem Grüner Strom-Label, Deutschlands bedeutendstem und anspruchsvollstem Ökostrom-Siegel, zertifiziert. Der Förderzuschuss für die Solaranlage wird aus Mitteln der Zertifizierung finanziert.

Seit 2012 ist der Photovoltaik-Ausbau in Deutschland stark rückläufig. Vor allem der Ausbau von kleineren Anlagen (bis 40 kW) geht zurück. Hintergrund ist die starke Absenkung der EEG-Vergütung, seit 2006 um mehr als 70 Prozent. Darüber hinaus wurde die maximal förderfähige Anlagengröße beschränkt. Seit September 2015 ist die Einspeisevergütung stabil. Sie beträgt je nach Größe und Art der Anlage zwischen 8,53 und 12,31 Cent pro Kilowattstunde. Aufgrund des geringen Zubaus soll sie gemäß EEG 2017 leicht erhöht werden.

Neben der Einspeisevergütung spielt für die Wirtschaftlichkeit einer Anlage vor allem der Eigenverbrauch des selbst erzeugten Solarstroms eine entscheidende Rolle. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie schätzt das Potenzial von PV-Anlagen daher positiv ein: Dachanlagen sind schnell plan- und realisierbar, in der Regel genehmigungsfrei und mit keinem bauplanerischen Aufwand verbunden. Enspire Energie setzt genau hier an und fördert seine Privatkunden beim Bau einer PV-Anlage. Gemeinsam mit den Kunden treibt Enspire Energie damit die Energiewende im Stromsektor und den Klimaschutz weiter voran.

Wie funktioniert die Förderung?

Enspire Energie fördert Antragsteller, die zum Zeitpunkt der Installation der Photovoltaikanlage von Enspire Energie mit Ökostrom versorgt werden. Wer eine Förderung beantragt, muss mindestens 24 Monate unterbrechungsfrei mit Enspire Ökostrom beliefert werden. Gefördert werden Photovoltaikanlagen mit einer Mindestleistung von 1,5 Kilowatt peak (kWp); die Inbetriebnahme der Anlage muss nach dem 01.11.2016 erfolgen. Die Förderung von 300 Euro wird als einmaliger Zuschuss gewährt und ist bei Anlagen mit einer Mindestleistung von 1,5 kWp unabhängig von der Anlagengröße.

Und so geht’s: Photovoltaik-Förderantrag auf der Enspire-Webseite unter www.enspire-energie.de/pv-foerderung downloaden, vollständig ausfüllen und per E-Mail an service@enspire-energie.de oder per Post an Stadtwerke Konstanz GmbH, Enspire Energie, Max-Stromeyer-Straße 21-29, 78467 Konstanz senden. Bitte Kopie der Schlussrechnung der PV-Anlage beilegen.

Quelle: 14. Januar 2016, www.enspire-energie.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.