Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Green City Energy AG (opm) - Green City Energy sichert sich attraktives Wasserkraftwerkspaket und baut Marktpräsenz in Italien aus

Die Green City Energy AG konnte sich ein großes Paket aus vier Wasserkraftwerken in Venetien sichern. Die neuen Anlagen laufen im Regelbetrieb und wurden zwischen 2011 und 2015 in Betrieb genommen. Die nun erworbenen Anlagen haben eine Gesamtleistung von rund 1,7 Megawatt, die jährliche Ökostromproduktion beträgt ca. 10,85 Mio. Kilowattstunden. Durch die enge Zusammenarbeit mit einem weiteren italienischen Projektpartner stellt Green City Energy die Weichen für die Zukunft und wird zu einem namhaften Akteur im Bau und Betrieb von modernen Kleinwasserkraftwerken im Norden Italiens. Durch das geschaffene Netzwerk hat sich die Green City Energy AG in diesem Marktsegment den kontinuierlichen Zugang zu Projekten gesichert sowie eine ertragreiche Geschäftsgrundlage für die kommenden Jahre geschaffen.

Nur wenige Tage nach der Inbetriebnahme der Wasserkraftanlage Codalonga und der Sicherung von Projektrechten an Kraftwerken mit 55 MW Leistung kann die Green City Energy AG im italienischen Markt ein weiteres Ausrufezeichen setzen. „Wir haben letzte Woche die Verträge für den Erwerb von vier weiteren Anlagen unterschrieben“ bestätigt Markus Vogel, Leiter Projektakquise Italien. Mit im Paket ist zusätzlich ein Neubauprojekt mit 460 kW Leistung und ca. 5,3 Mio. Kilowattstunden Jahresertrag. Dieses Kraftwerk ist baureif und soll nach Erhalt der Tarifzusage Anfang 2017 gemeinsam mit den italienischen Partnern errichtet werden. „Wir haben uns in Norditalien als Spezialist für den Bau und die Finanzierung von Kleinwasserkraftwerken einen Namen gemacht“, so Vogel. Durch die Vertragsabschlüsse der letzten Wochen hat die Green City Energy AG in Italien für die kommenden Jahre volle Auftragsbücher.

Der Mix macht´s: Modernste Anlagentechnik mit Francis-, Kaplan- und Peltonturbinen

Die neu erworbenen Wasserkraftwerke befinden sich in den Veneter Dolomiten, das Unternehmen besitzt dort bereits die Kraftwerke Vallesina und Codalonga. Das Besondere an den Druckleitungskraftwerken ist die hochwertige technische Ausführung durch ortsansässige Spezialfirmen. Die Anlagen wurden zudem mit Naturstein verkleidet, so fügen sich die großteils unterirdischen Kraftwerksbauten möglichst unauffällig ins Landschaftsbild ein. „Alle Naturschutzauflagen wurden erfüllt, Fischtreppen und Wanderwege für Besucher wurden errichtet“, weiß Markus Vogel zu berichten.

Die Konzessionsleistung liegt zwischen 291 und 673 kW Leistung, laut Prognose sollen die Kraftwerke rund 10,85 Mio. Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen. Ungewöhnlich ist die Kombination aus allen drei Turbinentypen. „Bei den stark variierenden Fallhöhen zwischen 18 und 215 Metern haben die Ingenieure den jeweils effektivsten Turbinentyp gewählt“, erläutert Vogel. Solide Anlagentechnik ist bei der angenommenen Laufzeit von 80-90 Jahren gerade im Hinblick auf die Betriebskosten relevant.

Projekte mit attraktivem Rendite-Risiko-Profil für den Kraftwerkspark III

Die Wasserkraftanlagen sollen wie geplant in das Projektportfolio des Kraftwerkspark III integriert werden. In dieser  Festzinsanleihe bündelt Green City Energy Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke in Deutschland, Frankreich und Italien. „Für unsere Anlegerinnen und Anleger sind moderne Wasserkraftanlagen ein sehr starkes Argument für ihre Investitionsentscheidung. Sie bieten langfristig planbare Cashflows, verbunden mit einem hohen Werterhalt“, erläutert Jens Mühlhaus, Vorstand der Green City Energy AG. „Kleine Wasserkraftanlagen bieten gute Ertragschancen und sind sichere, sachwertorientierte Anlageobjekte“, so Mühlhaus weiter.

Der Kraftwerkspark III steht Anlegerinnen und Anlegern aktuell zur Zeichnung offen. Investoren, die sich direkt am Unternehmen Green City Energy AG beteiligen wollen, haben derzeit die Möglichkeit, Bürgeraktien des Unternehmens zu erwerben.

Quelle: 08. November 2016, www.greencity-energy.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.