Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

BWE e.V. (opm) - Windbranche versammelt sich zum 3. Mal in Hannover

„2016 war ein Jahr der großen gesetzlichen Umbrüche. In 2017 müssen wir diese nun zielstrebig umsetzen um auf dem Erfolgskurs zu bleiben“, so Wilhelm Pieper, Landesvorsitzender BWE-Landesverband Niedersachsen/Bremen.

Am 3. November treffen sich daher über 700 Akteure aus allen Sparten der Windbranche in Hannover. Die Landeshauptstadt lädt zum dritten Mal in Folge zum BWE Windbranchentag, um über die Zukunft der Windenergie im Windland Nummer 1 zu sprechen. Der BWE erwartet gespannt Keynotes von Bernd Busemann, dem Präsidenten des Niedersächsischen Landtages, und Staatssekretär Rainer Baake aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Stellung zum EEG 2017 nehmen werden und realistische Perspektiven für die Teilnehmer aufzeigen wollen.

Am Nachmittag werden sich Politiker der Bundestagsfraktionen auf dem Politikpodium den Fragen des Journalisten Malte Kreutzfeldt (die tageszeitung) stellen und Position zur Energiepolitik mit Blick auf die kommende Bundestagswahl beziehen.

Geballte Expertise in sechs Fachforen

Das politisch beschlossene Ausschreibungssystem wird den Windenergieausbau in Niedersachsen im kommenden Jahr verändern. Der Windbranchentag lässt Branchenvertreter zu Wort kommen und zeigt den Teilnehmern, wie die Projektentwicklung die Umstellung meistern kann. Neben dem Schwerpunktthema EEG-Novelle widmet sich Hannover an diesem Tag den Themen Raumordnung als Basis des Windenergieausbaus, Natur- und Artenschutz sowie Repowering in den sechs Fachforen. Ausgewählte Referenten erklären die Brisanz der Akzeptanz für die Windenergie vor Ort und die Ziele des Netzausbaus für Niedersachsen bis 2020.

Heute an Morgen denken: Sektorenkopplung – Wege in eine Erneuerbare Zukunft

Windstrom kann in vielen Bereichen eingesetzt werden. Je mehr Strom benötigt wird, desto mehr ist die Windenergie gefragt. Wie sieht die Erneuerbare Zukunft aus und welche Rolle spielt die Windenergie? Die Verzahnung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität wird im Fachforum „Wege in eine Erneuerbare Zukunft“ am lokalen Beispiel Haren thematisiert.

Erfolgreich durch Zusammenarbeit und Dialog

Zusammenarbeit und Dialog bilden das Fundament der Energiewende. Daher tauschen sich im Rahmen des traditionellen Verbändedialogs VertreterInnen der IG Metall Küste, dem BUND, dem Fachverband Biogas u.v.m. aus.

Networking mit über 50 Ausstellerfirmen und mehr als 700 Teilnehmern

Über 50 Unternehmen aus der Windenergie präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen.  Ein Querschnitt der gesamten Branche aus Zulieferer- und Herstellerindustrie, Projektierern und Finanzdienstleister, dem Bereich Service/Wartung, aber auch Stromhändlern und Energieversorgern bilden mit der begleitenden Fachausstellung die Plattform zur Vernetzung in der Branche.

Quelle: 26. Oktober 2016, www.wind-energie.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.