Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Green City Energy - Emissionsstart des Fonds Wasserkraft Frankreich von Green City Energy

Green City Energy startet mit dem Wasserkraftfonds Frankreich die Emission seines 22. ökologischen Bürgerbeteiligungsmodells. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Dependance in Toulouse werden in dem Fonds bestehende französische Kleinwasserkraftwerke mit je 0,4 bis 2 MW Leistung gebündelt und durch ein Investitionsprogramm modernisiert. Anleger profitieren von einer gesetzlich gesicherten Vergütung, einem umfassenden Sicherheitskonzept und einer prognostizierten jährlichen Durchschnittsausschüttung von 8,35 Prozent über eine Laufzeit von acht Jahren. Die Mindestbeteiligung des reinen Eigenkapitalfonds liegt bei 10.000 Euro und steigt in Tausenderschritten an.

Mit dem Wasserkraftfonds Frankreich gelingt Green City Energy eine besonders sinnvolle Verbindung von Ökonomie und Ökologie. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Dependance in Toulouse werden in dem Fonds bestehende französische Kleinwasserkraftwerke mit je 0,4 bis 2 MW Leistung gebündelt und durch ein Investitionsprogramm modernisiert. Anleger profitieren von einer gesetzlich gesicherten Vergütung, einem umfassenden Sicherheitskonzept und einer prognostizierten jährlichen Durchschnittsausschüttung von 8,35 Prozent über eine Laufzeit von acht Jahren. Die Mindestbeteiligung des reinen Eigenkapitalfonds liegt bei 10.000 Euro und steigt in Tausenderschritten an. Mit dem Wasserkraftfonds Frankreich gelingt Green City Energy eine besonders sinnvolle Verbindung von Ökonomie und Ökologie. Anbieter des Fonds ist die GCE Wasserkraft Frankreich GmbH & Co. KG.

Zusammen mit der Dependance Green City Energy France kauft und modernisiert der Umweltmacher bestehende französische Flusskraftwerke mit je 0,4 bis 2 MW Leistung. Frankreich bietet gerade für Kleinwasserkraftanlagen weitaus günstigere Marktkonditionen als Deutschland. Zudem treibt die französische Regierung durch gesetzlich garantierte Vergütungen über 20 Jahre die Revitalisierung von bestehenden Kleinwasserkraftwerken voran. "Hier revitalisieren wir schon vorhandene Energiequellen. Eine ökologisch und ökonomisch schönere Nutzung von Wasserkraft kann man sich gar nicht wünschen", freut sich Jens Mühlhaus, Vorstand von Green City Energy.

Gemäß seinem dezentralen und demokratischen Verständnis bündelt Green City Energy die modernisierten Flusskraftwerke und bietet sie als ökologische Bürgerbeteiligung an. Die Anleger profitieren von einer prognostizierten Durchschnittsausschüttung von 8,35 Prozent pro Jahr über eine Laufzeit von acht Jahren. Die Mindestbeteiligungssumme liegt bei 10.000 Euro und steigt in Tausenderschritten an. Der Emissionszeitraum des Fonds beträgt zwölf Monate mit, das Mindestvolumen liegt bei 2,5 Millionen Euro. "Durch die relativ kurze Laufzeit und weil die Kraftwerke ausschließlich mit Eigenkapital finanziert werden ist der Fonds vor allem für Anleger geeignet, die nach einer ökologisch vorbildlichen Investitionsmöglichkeit in eine grundlastfähige Energieform mit bewährter Technik und ohne lange Kapitalbindung suchen", sagt Marina Dietweger, Bereichsleiterin Ökologische Geldanlagen.

Erstes Projekt in der Auvergne gesichert

Das erste Projekt in Lempdes-sur-Allagnon in der Region Auvergne ist schon gesichert. Das Kleinwasserkraftwerk wurde 1920 gebaut, vor etwa einem Jahr renoviert und produziert im Jahresmittel rund 1,9 Mio. kWh grundlastfähigen Ökostrom. "Das Wasserkraftwerk ist gut gepflegt, hier fallen nur kleine Erneuerungsarbeiten an", erklärt Silvain Auzoux, Geschäftsführer der Green City Energy France. Das Investitionsvolumen für das Projekt inklusive der geplanten Modernisierungsschritte beträgt circa 2,3 Millionen Euro. Weitere Projekte befinden sich in konkreter Kaufprüfung und werden schrittweise erworben.

Positiver ECOanlagecheck über Fonds Wasserkraft Frankreich

Die unabhängigen Finanzexperten des ECOanlagechecks urteilen positiv über den Wasserkraft Fonds Frankreich: "Insgesamt kann dem Investitionskonzept des Fonds eine sehr gute ökologische Wirkung bescheinigt werden", so die Bewertung. "Der gut vorbereitete Wasserkraftfonds Frankreich ist für nachhaltig orientierte Anleger geeignet, die auf die solide, erprobte Wasserkraft-Technik setzen wollen und gleichzeitig akzeptieren, dass die Investitionsabläufe nicht so standardisiert sind wie beispielsweise in der Windenergie."

Die Vorteile des Wasserkraftfonds Frankreich

- Sinnvolle Verbindung von Ökologie und Ökonomie
- Schnell handlungsfähiger und bankenunabhängiger Eigenkapitalfonds
- Green City Energy als erfahrener Anbieter mit Niederlassung in Toulouse, Frankreich
- Investition in bestehende, grundlastfähige Flusskraftwerke ohne Bau- und Genehmigungsrisiko
- Ertragssicherheit durch gesetzlich garantierte Einspeisevergütung
- Rückkaufgarantie durch Green City Energy zum 15-fachen des Jahresnettoertrags zzgl. 50% Mehrertragsgarantie
- Durch Gutachten bestätigte Ertragskalkulation mit Sicherheitsabschlägen
- Kapitalmarktkonforme Prospektierung nach IDW S4-Standard, Gestattung durch die BaFin

Hier erhalten Sie weitere Informationen über den Fonds, können unverbindlich Infomaterial anfordern und sich Ihre Anteile am Wasserkraftfonds Frankreich sichern.


Quelle: 11. Mai 2012, www.greencity-energy.de

Weitere News finden Sie unter www.greenvalue.de Navigation Service & Kontakt.