Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Nordex SE (opm) - Erweiterung für Kivivaara-Windpark: Nordex erhöht auf 57 MW

- Finnischer Kunde bestellt weitere sechs Delta-Anlagen

Nachschlag in Finnland: Für seinen Windpark „Kivivaara-Peuravaara“ hat der Kunde Taaleri sechs weitere Anlagen bei der Nordex-Gruppe bestellt. Der 2010 gegründete Vermögensverwalter erweitert den im Nordosten des Landes gelegenen Park um sechs Anlagen des Typs N131/3000.

Die Turbinen aus der Baureihe Delta werden bis zum Spätsommer  2017 auf 144 m hohen Stahlrohrtürmen errichtet und sind mit dem Anti-Icing-System (AIS) ausgerüstet. Dank dieser Konfiguration kann Taaleri auch bei den niedrigen Temperaturen in der bewaldeten und bergigen Region sehr effizient Strom erzeugen. Überdies hat der Kunde – wie schon für den ersten Projektabschnitt, der 39 MW umfasst - einen Premium-Vollwartungsvertrag über 15 Jahre abgeschlossen.

„Die Zusammenarbeit mit Taaleri ist ein wichtiger Baustein für unseren anhaltenden Markterfolg in Finnland. Dieses Projekt ist die beste Bestätigung für unsere gute Kundenbeziehung“, so Vertriebsvorstand Patxi Landa.

Nordex hatte bereits Mitte 2012 einen Rahmenvertrag mit Taaleri abgeschlossen und seitdem fünf Projekte erfolgreich realisiert. Die Erweiterung des Projektes „Kivivaara-Peuravaara“ wird als weiterer Abruf aus dem Mitte 2015 abgeschlossenen zweiten Rahmenvertrag bedient.

Mit bis heute über 100 errichteten Anlagen und einer Kapazität von mehr als 280 MW ist Nordex seit einigen Jahren dank passender Technologie, insbesondere dem Anti-Icing-System, einer der führenden Anbieter in Finnland.

Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 18 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 4.800 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.

Quelle: 07. Juli 2016, www.nordex-online.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.