Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Trianel GmbH (opm) - Trianel übernimmt bayerischen Windpark

Stadtwerke bauen Engagement in Süddeutschland aus

„Unser Portfolio ist um einen attraktiven Wind-Standort reicher“, stellt Dr. Markus Hakes, Geschäftsführer der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE), fest. Die Stadtwerke-Kooperation TEE hat das Windparkprojekt Vogelherd in Bayern mit einer Leistung von 19,2 Megawatt (MW) übernommen. „Wir bauen unser Engagement im Bereich der Erneuerbaren stetig aus. Mit dem Projekt Vogelherd umfasst das Stadtwerke-Portfolio bereits 24 MW an Wind- und 20 MW an PV-Leistung“, so Hakes weiter.

Der Windpark Vogelherd mit acht Windkraftanlagen des Typs Nordex N117/2400 entsteht derzeit auf landwirtschaftlich genutzten Flächen in der Gemeinde Eckersdorf (6 Anlagen) im oberfränkischen Landkreis Bayreuth sowie in der Gemeinde Thurnau (2 Anlagen) im Landkreis Kulmbach. Zuständig für die Errichtung des Windparks sowie für die anschließende Betriebsführung ist die FRONTERIS GmbH aus Regensburg. „Wir haben mit Trianel einen kompetenten und leistungsstarken Partner gefunden, der in der Lage ist, flexibel auf die Bedürfnisse einer mittelständischen Unternehmensgruppe einzugehen“, freut sich FRONTERIS-Geschäftsführer Andreas Böhm.

Die Bauarbeiten mit den vorbereitenden Maßnahmen zur Baustelleneinrichtung und für die Fundamentarbeiten haben Anfang Mai 2016 begonnen. Für das erste Quartal 2017 ist die Fertigstellung und Inbetriebnahme des Windparks geplant. Nach den Ertragsprognosen werden die 199 Meter hohen Windkraftanlagen rund 47.000 Megawattstunden (MWh) Strom pro Jahr produzieren. Eingespeist wird der Windstrom in das Verteilnetz der Stadtwerke Bayreuth.

„Mit dem Windpark haben wir einen hervorragenden Standort in Süddeutschland gewinnen können“, erklärt Dr.-Ing. Christoph Schöpfer, Bereichsleiter Projektentwicklung Onshore bei Trianel. „In Bayern wird es aufgrund der 10H-Regelung allerdings schwierig sein, zukünftig noch derartige Projekte realisieren zu können.“ Im Rahmen der TEE ist Trianel bundesweit auf der Suche nach weiteren attraktiven Standorten sowie Projektpartnern. Als erstes Windpark-Projekt wurde im März 2016 der Windpark Jeckenbach in Rheinland-Pfalz in das TEE-Portfolio aufgenommen. 

Bis 2018 soll ein deutschlandweites Portfolio von mindestens 275 MW Onshore-Wind und PV-Freiflächenanlagen aufgebaut werden. 40 Stadtwerke und regionale Energieversorger aus Deutschland sowie die Trianel GmbH sind an der TEE beteiligt. Gemeinsam investieren sie rund eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau der erneuerbaren Energien.

Quelle: 20. Mai 2016, www.trianel.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.