Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Aus dem greenValue Newsletter - Chancen für Energiegenossenschaften durch neue Geschäftsmodelle

Nachstehend finden Sie einen redaktionellen Auszug aus dem greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Mai 2016. Zum regelmäßigen Bezug des Newsletters melden Sie sich einfach unter www.greenvalue.de/kontakt.aspx an.

In einer umfangreichen Markterfassung der Netzwerk Energiewende Jetzt e.V., die 100 Prozent erneuerbar stiftung und StoREgio Energiespeichersysteme e.V. wurden zukunftsfähige Geschäftsmodelle sowie Entwicklungstrends von Energiegenossenschaften ermittelt. Die Studie zeigt, dass Energiegenossenschaften einen wichtigen Anteil an einer dezentralen Energieversorgung mit erneuerbaren Energien erlangen können.

Allerdings hängt ein positives Ergebnis stark von der jeweiligen Umsetzung der neuen Geschäftsmodelle ab. Eine Entwicklungsmöglichkeit könnte sein, dass eine Diversifizierung der Geschäftsbereiche stattfindet, aber auch Kooperationen entstehen sowie eine weitere Professionalisierung hin zur Hauptamtlichkeit. Energiegenossenschaften stehen aufgrund des Erneuerbare Energien Gesetzes 2014 in einem engen Wettbewerb mit großen Energieunternehmen.

Diesem Druck kann jedoch standgehalten werden wenn sich Genossenschaften auf ihre Stärken konzentrieren. Gerade die Regionalität, die Gemeinschaftlichkeit aber auch die Transparenz können als großer Vorteil bewertet werden aus dem Profit geschlagen werden kann.. Mittlerweile produzieren Energiegenossenschaften nicht nur Strom sondern vermarkten diesen auch. Zudem sind sie Wärmelieferanten und Betreiber von Elektromobilität. Die Entwicklung zeigt einen deutlichen Trend zu den so genannten Prosumermodellen, also Verbraucher die Konsumenten und gleichzeitig Produzenten sind.

Quelle: greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Mai 2016.