Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

SolarWorld AG (opm) - SolarWorld AG steigert Absatz und Umsatz im 1. Quartal 2016

Vorläufige Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2016

Die SolarWorld AG steigerte nach vorläufigen Angaben im 1. Quartal 2016 ihre konzernweite Absatzmenge im Vergleich zum Vorjahresquartal um 62 Prozent auf 341 (Q1 2015: 210) MW. Stark gewachsen ist der Absatz der SolarWorld in den USA, gegen den Markttrend auch in Deutschland und in den europäischen Exportmärkten. Zudem gewann SolarWorld im 1. Quartal 2016 Aufträge für Großprojekte zum Beispiel in Sri Lanka, Frankreich und in den USA. Der Konzernumsatz erhöhte sich in den ersten drei Monaten auf 212,6 (Q1 2015: 149,1) Mio. €.

Durch Verbesserungen in der operativen Performance ist es der SolarWorld gelungen, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in den ersten drei Monaten mit 2,1 (Q1 2015: 2,9) Mio. € nahezu stabil zu halten, obwohl das Währungsergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13,3 Mio. € schlechter ausgefallen ist. Würde man diesen Effekt bereinigen, läge das EBITDA bei 6,9 (Q1 2015: -5,6) Mio. €.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich im 1. Quartal 2016 auf -9,7 (Q1 2015: -8,0) Mio. €. Ohne Berücksichtigung des Währungsergebnisses würde das EBIT -4,9 (Q1 2015: -16,6) Mio. € betragen.

Zum Stichtag 31. März 2016 verfügte der Konzern über liquide Mittel in Höhe von 182,7 (31. Dezember 2015: 188,6) Mio. €, nachdem er im 1. Quartal 2016 Tilgungen von Krediten und Zinszahlungen in Höhe von insgesamt 13,7 Mio. € geleistet hatte.

Die SolarWorld ist mit einem Auftragsbestand von mehr als 540 MW in das 2. Quartal 2016 gestartet. Zusammen mit der Absatzmenge des 1. Quartals (341 MW) hatte der Konzern somit Anfang April bereits mehr als 880 MW in den Büchern.

Der Konzern bestätigt seine Jahresprognose 2016: SolarWorld wird ihre gesamte Absatzmenge um über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2015: 1.159 MW) steigern. Der Umsatz soll analog zur Absatzmenge um über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2015: 763 Mio. €) wachsen. Dabei strebt SolarWorld einen Konzernumsatz von bis zu einer Milliarde Euro an. Für das Gesamtjahr 2016 rechnet der SolarWorld-Konzern damit, ein positives EBIT im unteren zweistelligen Millionenbereich zu erzielen.

Quelle: 02. Mai 2016, www.solarworld.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.