Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EUROSOLAR e.V. (opm) - Über 300 Unterstützer in einem Monat!

EUROSOLAR-Anzeigenkampagne „Kein Stopp der Energiewende!" erscheint am heutigen Donnerstag in der Wochenzeitung DIE ZEIT

Innerhalb kürzester Zeit hat EUROSOLAR e.V. mit der Anzeigenkampagne „Kein Stopp der Energiewende!“ über 300 Menschen überzeugt, die die Forderung nach einer Neuen Energiemarktordnung (NEMO) unterzeichnet haben und die Finanzierung der Kampagne tragen. Dank dieses außergewöhnlichen Engagements wird die Veröffentlichung des Aufrufs als ganzseitige Anzeige am heutigen Donnerstag in der Wochenzeitung DIE ZEIT ermöglicht. EUROSOLAR e.V. bedankt sich bei allen Spendern und Unterzeichnern, die dieses wichtige Signal an die Öffentlichkeit und die politischen Mandatsträger in Bund und Ländern ermöglicht haben.

Der Aufruf „Kein Stopp der Energiewende!“ kritisiert den aktuellen energiepolitischen Kurs scharf, mit dem die Bundesregierung den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien, u.a. durch die Pläne zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), massiv bedroht. EUROSOLAR e.V. stellt dieser verfehlten Politik das Konzept einer Neuen Energiemarktordnung (NEMO) konstruktiv entgegen. Darin wird ein schlüssiges Konzept vorgestellt, das grundlegende Reformen vereint, das EEG konstruktiv weiterentwickelt und die Erneuerbaren Energien endlich ins Zentrum des Energiemarktes rückt.

Mit der erfolgreichen Anzeigenkampagne wird die Bedeutung der Arbeit von EUROSOLAR e.V. als unabhängige Mitgliederorganisation deutlich, die aktive Beteiligung ermöglicht und politische Fehlentwicklungen offen und kritisch thematisiert. Die Mobilisierung weit über die eigene Mitgliedschaft hinaus stellt auch das große öffentliche Interesse heraus, die Energiewende von Atom, Kohle und Öl zu 100 % Erneuerbaren Energien konsequent voranzutreiben.

Den Text der Anzeigenkampagne sowie weitere Informationen zu NEMO finden Sie auf unserer Webseite: www.NEMO.eurosolar.de

Quelle: 14. April 2016, www.eurosolar.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.